Samstag, 4. Februar 2017

Roter Linsensalat mit Radiccio

Auf unserer Weihnachtsfeier gab's zur Vorspeise einen Roten Linsensalat im Radicchioblatt mit einem gratinierten Ziegenkäse-Brot. Das war wirklich knallermäßig lecker! Also habe ich den Salat zu Hause nachgebaut.
Die Linsen sollten noch schön Biss haben., also gut aufpassen beim Kochen! Wichtig finde ich außerdem, wirklich reichlich frischen Basilikum zu verwenden und beim Dressing nicht mit dem Ahornsirup zu geizen, dass Dressing sollte leicht süßlich sein, damit die Bitterkeit des Radicchios aufgefangen wird. Ein wirklich toller Salat, den es bei mir als volles Mittagessen gab.

Roter Linsensalat mit Radiccio


Roter Linsensalat mit Radiccio

Zutaten für 3 - 4 Portionen:

200 g rote Linsen
1/2 Kopf Radicchio
4 EL Olivenöl
1,5 EL Balsamico
Zitronensaft (bei mir von einer halben Zitrone)
1 - 2 E Ahornsirup
1 TL scharfer Senf
2 TL körniger Senf
1 Schalotte
1 Topf Basilikum 
1 Knoblauchzehe
Meersalz, schwarzer Pfeffer
100 g fester Ziegenfrischkäse
ggf. etwas Kresse


Zubereitung:

Die Linsen waschen und in der doppelten Menge leicht gesalzenen Wassers bissfest kochen. Nach dem Kochen in ein Sieb gießen und kalt abschrecken.

Den Radicchio in dünne Streifen schneiden und waschen. Trocken schleudern.

Öl, Balsamico, 1 EL Zitronensaft, 1 EL Ahornsirup und beide Senfe in eine Salatschüssel geben und mit dem Schneebesen verquirlen, bis sich alles verbunden hat. 
Schalotte fein hacken.  Basilikum mit Stängeln waschen, trocken schleudern und fein hacken. Knoblauch pressen. Alles zum Dressing geben und verrühren.

Die Linsen ans Dressing geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben noch mehr Zitronensaft und/oder Ahornsirup dazu geben.

Den Radiccio vorsichtig unter die Linsen heben.
Den Salat auf Tellern anrichten, den Ziegenkäse darüber bröseln. Mit Kresse bestreut servieren.

Kommentare:

  1. Der Salat wäre genau meins – ich liebe Radicchio und Chicorée... vorgemerkt!
    Hab' ein herrliches Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Mhh sehr lecker und auch genau meins=) Das Ahornsirup - Senf - Dressing klingt auch köstlich!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Krisi,

      ja, das Dressing ist echt mein liebstes. Honig statt Ahornsirup (wäre es ja klassischerweise) find ich meistens zu erschlagend.

      Liebe Grüße
      Melissa

      Löschen
  3. Ich liebe Linsensalate mit einem süsslichen Dressing. Falls du mal irgendwo Birnel/Birnendicksaft findest, unbedingt kaufen. Es gibt, meiner Meinung nach, nichts besseres als Gegengewicht zu den erdigen Linsen.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Tipp! Wo kaufst du das denn? Ist mir, glaube ich, noch nie untergekommen.

    AntwortenLöschen
  5. Hier in der Schweiz kriegt man Birnel in jedem grösseren Geschäft, in Deutschland habe ich es bisher nur in Bioläden gesehen. Wenn wir Verwandte in Winterthur besuchen, fahren wir immer beim Produzenten in Steinmaur vorbei und decken uns mit Bio-Birnel und Süssmost-Konzentrat ein. Falls du keine Bezugsquelle in deiner Nähe findest, schicke ich dir gerne nach der nächsten Einkaufstour ein Glas zu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt du, von welcher Marke es das Birnel gibt?
      Ich hab grad mal gegoogelt, finde nur eins mit Apfel gemischt, das nennt sich "Kraut": http://www.rapunzel.de/bio-produkt-birnen-apfel-kraut--1500645.html
      Oder ist es sowas: http://www.beutelsbacher.de/sortiment.aspx?ID=848 ?

      Löschen
  6. Birnel wird hier ohne Markenbezeichnung verkauft, dass sieht dann im Laden z.B. so aus:
    https://www.coopathome.ch/de/Lebensmittel/Brotaufstrich/Honig/Naturaplan-Bio-Birnelsaftkonzentrat/p/3033577?refCat=m_0140

    Die Gebinde beim Produzenten:
    http://www.brunnermosterei.ch/brunner_mosterei.php?t=Birnel&read_group=5

    Und hier noch a bisserl Hintergrundwissen:
    http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/Fruchtiger-Suessstoff-aus-Steinmaur/story/12396047

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Links. Das von Beutelsbacher scheint's dann wohl nicht zu sein. Ich guck mal im Bioladen, ob ich was find. :)

      Löschen
  7. Das klingt ja mal wieder spitze. Rote Linsen und Radiccchio .. dafür bin ich immer zu haben!

    AntwortenLöschen
  8. wirklich klasse. wird einer meiner neuen lieblingssalate. vielen dank für das tolle rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anke,

      wow, freut mich, dass der Salat dir so gut geschmeckt hat! :)

      Liebe Grüße
      Melissa

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.