Montag, 21. Juni 2010

Spargelsalat

Spaaargel, Spaaaargel, Spaaaargel.
Als ich zu Hause war, brachte ich ca. 5 Kilo davon mit, so dass ich mir vom Bahnhof zu mir nach Hause ein Taxi nehmen musste. Denn nicht nur Spargel wurde importiert, sondern auch 3 Tomaten-und 2 Chili-Pflänzchen mit, die nun auf meinem Balkon stehen und hoffentlich Früchte (bzw. Gemüse) tragen werden.
Ich koche oft 2 Portionen Spargel auf einmal, eine Hälfte wird dann warm gegessen, die andere Hälfte zu einem Salat verarbeitet. Diesen Salat habe ich zur Arbeit mitgenommen, dazu ein leckeres, lauwarmes Brötchen und als Nachtisch die Wassermelone, was will man mehr. (Wenn man die ganzen feinen Sachen nicht im Kühlschrank stehen lässt, so geschehen bei mir.)



Zutaten, für eine Portion:
5-7 Stangen Spargel, in Stücke geschnitten, bissfest gekocht
ein paar Cocktailtomaten
1/2 Avocado (am leckersten sind die Hass-Avocados)
ca. 50g Flamingowurst
Alles in mundgerechte Stücke schneiden.
Dressing aus

1,5EL Olivenöl
2EL Rotweinessig (ich mag es gerne sauer, wenn ihr das nicht mögt, fangt unbedingt mit weniger Essig an!)
1 TL Senf
1 TL Rohrohrzucker
anrühren. Mit den restlichen Zutaten vermischen und mit
Salz und Pfeffer
abschmecken.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.