Sonntag, 5. Dezember 2010

Brannte Griessuppe

Mal wieder ein Oma-Rezept... meine liebste Suppe, schon seit ich klein war.
Die Zutaten sind sehr simpel, lecker schmeckt es auch mit ein paar Karotten-, Sellerie- oder Lauchraspeln darin. Perfekt für dieses fiese Schneeregenwetter, vor einem Teller dampfender Suppe wird einem schnell wieder warm.



Zutaten für eine große Schale:
35g Grieß
3 EL Haferflocken
eine kleine Zwiebel, fein gehackt
400ml Gemüsebrühe
2 EL Sonnenblumenöl
15g Butter
TK-Kräuter oder Schnittlauch

Butter zusammen mit dem Öl in einem kleinen Topf schmelzen. Die Zwiebel darin andünsten. Die Haferflocken und den Grieß darin anrösten, bis es ordentlich bräunt, sich am Boden etwas festsetzt und leicht angebrannt riecht. Dann mit Gemüsebrühe aufgießen (Achtung, blubbert unter Umständen ziemlich stark!) und andicken lassen.
Mit TK-Kräutern oder Schnittlauch garnieren und genießen!

Kommentare:

  1. mjammi Griessuppe. Das ist eine sehr gute Idee für die derzeitige Fröstelära. Die wird es wohl bald gegen :)

    AntwortenLöschen
  2. mmh, die gab es bei meinen großeltern auch oft und ich hatte noch kein rezept - wird ausprobiert!
    linnea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.