Sonntag, 11. März 2012

Start in die Bärlauchsaison: Bärlauch-Polentaklößchen in Tomatensuppe

Hmmmm, endlich ist wieder Bärlauchzeit, juhuuuuu!
Ich LIEBE Bärlauch und bin immer auf der Suche nach tollen Rezepten! Was sind denn eure Lieblingsrezepte mit Bärlauch?
Einige meiner liebsten Rezepte findet ihr hier im Blog.

Photobucket

Zutaten für 2 Portionen:
für die Suppe:
1 kleine Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
50ml Rotwein
500ml Tomatenpassata
2-3 EL Rotwein
Zucker, Balsamico
Gute-Laune-Gewürzblütenmischung (von Sonnentor)
Olivenöl
für die Klößchen:
40g Grieß
40g Polenta
40g Butter
150ml Milch
3EL Sahne
1 Ei
2 Handvoll grob gehackten Bärlauch (das ist ungefähr 1 Bund)
Evtl. Semmelbrösel
Muskat, Salz, Pfeffer

Für die Suppe etwas Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel darin anschwitzen. Nach einigen Minuten den Knoblauch dazu geben, kurz mitbraten und dann mit dem Wein ablöschen. Köcheln lassen, bis der Wein fast verdunstet ist, dann Tomatenpassata und -mark hinzufügen. Ca. 1 TL Gewürzblüten dazu geben und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit etwas Zucker und Balsamico abschmecken.

Grieß, Polenta, ca. 1/3 TL Salz, etwas frischen Pfeffer und Muskat mischen.
Butter und Milch aufkochen. Grieß einrühren. So lange rühren, bis sich ein Klumpen bildet, der sich vom Topfboden löst. Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.
Bärlauch, Sahne und Ei mit der Grießmasse mischen. (Geht am besten von Hand.) In einem Topf Wasser erhitzen, ca. 1 TL Salz ins Wasser geben. Von Hand mit der Grießmasse kleine Bällchen formen und dann ins kochende Wasser geben- von da an sollte das Wasser nicht mehr kochen. Die Klößchen ca. 10 Minuten kochen, sie sind gar, wenn wie im Wasser aufsteigen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und kurz abtropfen lassen.

Tomatensuppe in einen Teller geben. Die Klößchen in die Suppe legen.

Kommentare:

  1. Hmm, das klingt sehr fein. Und wie gut, dass du auf den Start der Bärlauchsaison hinweist, dannn verpasse ich das auch nicht!
    Liebe Grüße, Remy

    AntwortenLöschen
  2. Oooooh, tatsächlich? Ich hab leider noch keinen entdecken können hier, aber ich freue mich auf die nächste Bärlauch-Saison seit die letzte vorüber ist. Ich mag alles mit Bärlauch! Pesto, Suppen, Nudelsoßen (...). So fantastisch!
    Deine Suppe sieht auch sehr lecker aus. Und ich hab nun einen wahnsinns-Kohldampf :)
    Liebe Grüße!
    Mia

    AntwortenLöschen
  3. Juchhu! Der Baerlauch in meinem Garten sprießt schon.
    Freu mich auf deine Klößchen :-)

    AntwortenLöschen
  4. jetzt hab ich lust auf tomatensuppe mit klöschen.

    AntwortenLöschen
  5. Hmmmm! Tolle Idee. Bärlauch ist echt lecker. :)

    AntwortenLöschen
  6. feines Gäumchen15. März 2012 um 13:58

    Bärlauch ist toooll! Mein Liebslingsrezept sind Bärlauchspätzle mit Bergkäse.. soo würzig! Aber es gibt so vielfältige Möglichkeiten, dass ich unbedingt rumexperimentieren muss.
    Danke für das Polentaklößchen-Rezept!

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, Bärlauchspätzle liebe ich auch sehr! Ich hab die bisher aber noch nie selbst gemacht, sondern immer nur die von meiner Mutter gegessen. Aber vielleicht sollte ich das diese Bärlauchsaison ändern...

    AntwortenLöschen
  8. Mmmh - Polenta mit Bärlauch klingt super! Muss ich mal noch nachkochen, bevor die Saison schon wieder vorbei ist.
    Mein liebstes Bärlauchrezept sind definitiv auch Bärlauchknöpfli. An Ostern hab ich aber noch was Ausgefalleneres entdeckt, was dir auch schmecken könnte: warmer Ziegenkäse mit Bärlauch: http://cucinanonna.wordpress.com/2012/04/10/warmer-ziegenkase-mit-barlauch-baumnuss-paste/

    Lg, Laura

    AntwortenLöschen
  9. Mhm das klingt nach einem sehr leckerem essen und sieht auch so aus :) werd Ich demnächst unbedingt mal ausprobieren müssen! - Danke fürs Rezept!
    Ach übrigens, dein Blog ist toll, alle deine Rezepte verführen zum nachmache. Werde hier noch des öfteren vorbeischauen:-)
    Liebe grüße,
    Zuckerwandlerin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Melissa,

    da ich genauso gerne Bärlauch esse wie Du, habe ich mich sehr über dieses Rezept gefreut und es auch gleich mal ausprobiert. Die Bärlauchklößchen sind wirklich sehr lecker und passen perfekt zu Tomatensuppe.
    Ich habe mein nachgekochtes Süppchen ebenfalls verblogt und natürlich auf deine Seite verwiesen. Falls du mal vorbeischauen willst, meinen Beitrag findest Du hier:
    http://fraupodenco.de/tomatensuppe-mit-baerlauchkloesschen

    LG Frau Podenco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Podenco,

      noch ein Bärlauchfan, wie schön!
      Es freut mich sehr, dass dir meine Suppe so gut geschmeckt hat. Ich schau gleich mal bei dir vorbei. :)

      Liebe Grüße
      Melissa

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.