Freitag, 22. Januar 2016

Flammkuchen mit Apfel, Blauschimmelkäse und Walnüssen

Zwischen den Jahren wurde mal wieder der Holzofen angefeuert. Wie jedes Mal hatte ich eine "besondere" Flammkuchenvariante überlegt, die neben den klassischen Flammkuchen gebacken wurde. Die Wahl fiel auf Apfelspalten, Blauschimmelkäse und Walnüsse, eine klassische Winterkombination. Der Flammkuchen war köstlich!

Flammkuchen mit Apfel, Blauschimmelkäse und Walnüssen



Zutaten für 2 Flammkuchen:

Teig:

175 g 550er-Weizenmehl, bei mir: Gelbweizen (Dinkel 630 geht ebenfalls)
100 g Wasser, kalt
2 g Hefe (eine haselnussgroße Menge)
10 g Olivenöl
1/2 TL Salz

Belag:

200 g Crème fraîche
Salz, Pfeffer
1 Apfel
100 g Blauschimmelkäse (bei mir Bleu d'Auvergne)
1 Handvoll Walnüsse
Zitronenthymian


Zubereitung:

im Thermomix: 
Alle Zutaten in den Mixtopf geben und auf der Brotknetstufe ca. 3 Minuten lang zu einem glatten Teig verarbeiten.
.....
ohne Thermomix: 
Hefe in Wasser auflösen und die Zutaten mit einem Handrührgerät oder von Hand zu einem glatten, glänzenden Teig verkneten.
......
Den Teig in eine Schüssel legen, zudecken und an einem kühlen Ort 12-24 Stunden gehen lassen. 
Den Teig vor der Verarbeitung ca. 1 Stunde lang Raumtemperatur annehmen lassen.
Den Ofen vorheizen (mindestens 230°C, besser 250°C). Das Blech mitvorheizen, am besten aber einen Pizzastein benutzen. Die sind auch gar nicht teuer und eine gute Alternative zum Holzofen.

Crème fraîche mit Salz und Pfeffer würzen. Den Apfel vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Spalten schneiden. Den Blauschimmelkäse würfeln. Walnüsse grob hacken.

Den Teig halbieren und auswallen. Mit der Crème fraîche bestreichen, mit Apfelscheiben, Käse und Walnüssen belegen. Thymian abzupfen und darüber streuen.
Backen, bis der Flammkuchentei goldbraun ist.


Flammkuchen mit Apfel, Blauschimmelkäse und Walnüssen

Kommentare:

  1. Köstlich sieht das aus! Wie ich dich um den Holzofen beneide, so einen würde ich auch sehr gern mal ausprobieren :) Samt diverser Erzeugnisse daraus natürlich...
    Liebe Grüße
    Carla

    AntwortenLöschen
  2. Nom! Die Kombination muss ich auch mal ausprobieren, das klingt unheimlich lecker.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Oje, ich bekomme Appetit! Dein Flammkuchen sieht genial köstlich aus! Gute Idee mit Apfel u. Nüssen zu belegen!
    Danke für's Teilen!

    LG
    Anfrieda

    AntwortenLöschen
  4. Blauschlimmelkäse und Apfel finde ich immer wieder unfassbar lecker! bei mir in der Nachbarschaft gibt's auch einen Ofen - vielleicht schaffe ich es dieses Jahr, ihn mal mit Essen zu befüllen :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe diesen Flammkuchen heute gemacht und er wurde sehr sehr köstlich! Die Mischung aus Gorgonzola und Apfel ist ein Traum! Mit dem Apfel muss man auch nicht sparen. Danke für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabel,

      ja, die Mischung ist wirklich toll! Freut mich, dass es dir so gut geschmeckt hat. :)

      Liebe Grüße
      Melissa

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.