Sonntag, 16. Januar 2011

Erdnussbuttercookies

Es ist Wochenende und ich backe Kekse. Der aufmerksame Leser weiß jetzt, was das zu bedeuten hat: Tatort-Abend ist mal wieder angesagt, der erste in diesem Jahr, denn letztes Mal krachte leider der Livestream zusammen und das bei meinem liebsten Ermitterpaar aus Köln! Nun gut...
Ich habe, anders als im Originalrezept keine cremige Erdnussbutter verwendet, sondern die Erdnusscreme "crunchy" von Alnatura. Leider sind die Kekse bei mir total zerlaufen, deswegen würde ich sie beim nächsten mal etwas kleiner machen und in zwei Etappen backen. Verdammt lecker sind sie aber so oder so. Leicht salzig sind sie, aber das macht sie noch mal viel interessanter!


Rezept, für 20 große Kekse:

100g weißer Zucker
120g Rohrohrzucker
100g Butter
1 Ei
250g Erdnussbutter, crunchy
175g Mehl
1 EL Backpulver
1/2 TL Salz
Zucker

Butter schmelzen.
Mehl, Backpulver und Salz mischen.
Zucker und Butter mit einem Schneebesen verrühren. Das Ei dazu geben und leicht schaumig schlagen. Die zimmerwarme Erdnussbutter darunter rühren. Das Mehl dazu geben und die Masse kneten, bis ein homogener Teig entsteht. In eine Tupperdose geben und die Nacht über im Kühlschrank ruhen lassen.
Kugeln formen (ca. 5cm Durchmesser), leicht platt drücken, in Zucker wenden und mit einigem Abstand auf ein Backblech setzen. Bei 175°C ca. 12 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Mmh die sehen köstlich aus.

    Die werden nächste Woche nachgebacken.

    AntwortenLöschen
  2. und wie fandest du den tatort? :)
    ich fand er war ganz gut :DD

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem zerlaufen kenne ich...Na, du darfst einfach gar nicht schreiben das es so nicht soll. Du WOLLTEST doch viereckige Cookies! Ist immerhin mal etwas anderes ;)

    Lg,
    MrsCake

    AntwortenLöschen
  4. Ich fand den Tatort so lala, etwas platt und irgendwie vorhersehbar. Und seltsam war, dass der Mörder vom letzten Mal wieder mitgespielt hat! ;-)

    Haha, so werde ich es das nächste mal machen, MrsCake! ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.