Freitag, 24. Februar 2012

Gnocchi in Blattspinat-Gorgonzolasauce

Hmmm, das ist echtes Soulfood! Und schnell gekocht ist es auch. Einfach perfekt, wenn man abends spät von der Arbeit nach Hause kommt, einem der Magen bis in die Knie hängt und man wahnsinnig gestresst ist (manche Menschen (also ich ;-)) sind leider zu doof und können sich keine Seminararbeit-Abgabetermine merken und kommen dann leicht in Stress, wenn sie Mittwoch Nachmittag merken, dass die Abgabe am Freitag und nicht am Montag ist, waaaaah!). Wie immer hab ich es dann doch noch rechtzeitig geschafft, die Seminararbeit ist abgegeben und jetzt habe ich endlich wieder Zeit ein wenig zu bloggen.

Photobucket

Rezept für eine Portion:
1 kleine Schalotte, gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
150g TK-Spinat
50ml Sahne
50g Gorgonzola
150g Gnocchi (Fertigprodukt)
Salz, Pfeffer, Muskat
Sonnenblumenöl

Schalotte in Sonnenblumenöl anschwitzen. Den Knoblauch dazu geben, kurz mitbraten, dann den Spinat dazu geben, evtl. 1-2 EL Wasser in den Topf geben und ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis der Spinat aufgetaut ist. Dann mit Sahne aufgießen. Gorgonzola würfeln. In der Sahnesauce auflösen. Sobald die Sauce köchelt, die Gnocchi dazu geben und ca. 3-4 Minuten erhitzen.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Kommentare:

  1. Das sieht super lecker aus und wird definitiv nachgekocht. Danke für das Rezept! <3

    AntwortenLöschen
  2. Ein schnelles Gericht ... ganz nach meinem Geschmack ,o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. ...oder man keine Verlängerung bekommt, WIE MAN SIE EIGENTLICH VERDIENT HÄTTE!!!!Ich kenn das...jetzt hab ich Hunger...

    AntwortenLöschen
  4. Mhhhmmmm. Yummi. Sehr lecker. Vielen Dank! Werde ich unbedingt ausprobieren...

    AntwortenLöschen
  5. Gesehen. Gekocht. Für lecker empfunden.
    Sehr einfach und doch sooooo lecker!!

    AntwortenLöschen
  6. Gestern Abend nachgekocht und eben über die Reste hergefallen - auch dieses Rezept sehr super!
    An meine 'Lieblinge' dieses Blogs, die Orange/Chicoree-Nudeln und das Bananen-Curry, kam aber bislang nichts ran! :)
    Ich freu mich auf mehr.
    Liebe Grüße,
    Florian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Florian,

      danke dir. :) Die Orangen-Chicorée-Nudeln gab's tatsächlich schon ewig nicht mehr bei mir und ich hab grade beides im Haus. Und bin noch inspirationslos, was mein heutiges Mittagessen angeht. Ob das ein Zeichen ist? ;-)

      Liebe Grüße
      Melissa

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.