Sonntag, 5. Februar 2012

Sauerkrautpuffer

Hallo liebe Alle!
Endlich ist die Klausurenphase überstanden, jetzt ist wieder etwas Entspannung und vor allem gesunde Kost angesagt, nachdem ich meine Ernährung in den letzten Wochen echt gruslig war!
Das Rezept habe ich aus einer Reformhauszeitschrift, habe es aber veganisiert und den Sauerkrautanteil erhöht. Einfach perfekt, die waren sooo lecker!
Mehr gibt es dazu nicht zu erzählen, jetzt wird Tatort geschaut!
Ich wünsch euch einen guten Start in die neue Woche!

Photobucket


Für ca. 15 Puffer (3-4 Portionen):

400g Kartoffeln
250g Sauerkraut
1 kleine Zwiebel
1 EL Zitronensaft
2 EL Sojamilch
1 EL Sojamehl
1 EL Speisestärke
2 EL Haferflocken
Salz, Pfeffer
Paprika edelsüß
Sonnenblumenöl

Kartoffeln schälen und fein raspeln.
Sauerkaut fein hacken und in einen Sieb ausdrücken.
Zwiebel schälen und fein hacken.
In eine große Schüssel geben und mit Zitronensaft, Sojamilch, Sojamehl, Speisestärke und den Haferflocken vermengen. (Geht am besten mit den Händen!) Mit Salz, Pfeffer und ca. 1 Msp. Paprika edelüß abschmecken.
In einer Pfanne Öl erhitzen. Bei mittlerer Hitze ausbacken.
Dazu passt Sojaghurt oder saure Sahne und Feldsalat.

Kommentare:

  1. sehr schöne idee. ich liebe sauerkraut ja, vor allem, wenn's in so einem hübschen neuen mäntelchen daherkommt wie hier. und nicht einfach nur als pamps mit kartoffelbrei serviert wird. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. die werden ausprobiert! Sauerkraut hatte ich lange nicht mehr. lecker!

    AntwortenLöschen
  3. Weil ich deinen Blog mit all deinen Rezepten so toll finde, habe ich dir einen Award verliehen. Schau doch mal bei mir rein, dann erfährst du Näheres.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön, Du bist wieder da. :o)) Das Rezept klingt spannend. Ich denke, wir werden es ausprobieren. Bin neulich auch irgendwo über ein Sauerkrautpufferrezept gestolpert, ich weiß nur nicht mehr wo. Insofern, super - wird probiert. :o)

    AntwortenLöschen
  5. Herrlich! Sauerkrautrezepte hat man nie genug und Kartoffelpuffer mag ich ja schon pur, die Kombi kann nur supergut sein.
    Danke für die Veganisierung :)

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen,

    mein Freund hat gestern Abend deine Seite entdeckt und mir weiterempfohlen. Sie gefällt mir sehr gut und ich freue mich immer sehr andere vegetarische Blogs zu entdecken. Daher wollte ich einfach mal einen Gruß aus der Kochwelt hinterlassen.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag

    Samira

    AntwortenLöschen
  7. Mhhhh! Ich mag so gern Sauerkraut (manchmal sogar direkt kalt aus dem Glas in den Bauch, wenn der Hunger ganz groß ist :D ), aber auf Sauerkrautpuffer bin ich noch nicht gekommen. Tolle Idee! Und das Rezept liest sich auch ganz toll!
    Liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
  8. Heute Abend gab es dieses perfekte Winteressen zum Abendbrot. Es war einfach super lecker und hat richtig satt gemacht. Danke fürs Weiterreichen des Rezeptes. :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.