Freitag, 5. November 2010

Marillen-Zimtschnecken

Ich brauche eine neue Kamera, ich bin irgendwie gar nicht zufrieden mit den Bildern, die sie macht, in der letzten Zeit!
Wenn ich Glück habe, dann bekomme ich an Weihnachten die alte Nikon meines Vaters, das wär toll.
Vorerst müsst ihr einfach mit weniger schönen Bildern vorlieb nehmen. Lecker schmecken tut's ja trotzdem, dafür lege ich meine Hand ins Feuer!



Rezept für 10-12 Schnecken:

400g Weizenmehl
1/2 Pkg. Trockenhefe
1 EL Zucker,
1 TL gemahlener Kardamom
1 Pkg. Vanillezucker
1 EL Margarine
ca. 200 ml Vanillesojamilch
ca. 3 EL Zucker
Zimt (nach Geschmack, ca. 1-2 EL)
3 EL Marillenmarmelade
1-2 EL Margarine

Die trockenen Zutaten gut vermischen.
Die Margarine und die Sojamilch leicht erhitzen, bis die Margarine geschmolzen oder zumindest weich geworden ist. (Nicht wärmer als 40° sollte die Flüssigkeit sein!)
Zur Mehlmischung geben und ordentlich kneten. Evtl. mehr Mehl oder Flüssigkeit dazu geben.
Zugedeckt mindestens eine Stunde gehen lassen.
Den Teil rechteckig auswallen.
Ca. 1,5 EL Margarine schmelzen, auf dem Teig verteilen.
Zucker mit Zimt mischen und darauf verteilen. Marillenmarmelade darauf verstreichen. Einrollen, in ca. 3-4 cm dicke Scheiben schneiden, noch mal kurz gehen lassen und dann bei 170° backen.

Kommentare:

  1. Ach ja, bevor ich es vergesse... Hab dein Dampfnudel-Rezept vor ein paar Wochen ausprobiert, bin seitdem total abhängig :D Soooo gut! Danke! :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke euch beiden!
    Vanilla... oh, Dampfnudeln!
    Gut, dass du das sagst, muss ich auch mal wieder machen, passt auch gut zum Wetter! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Boah, lecker! Mir ist das wurscht wie die Bilder aussehen - Hauptsache lecker! Muss ich unbedingt probieren :)

    AntwortenLöschen
  4. tu das!
    Jetzt ist deine Marillenmarmelade übrigens leer, lecker war sie und die Himbeermarmelade hab ich gestern geöffnet und auch für sehr gut befunden! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Das freut mich :-)
    Wenigstens sind meine Marmeladen gut..wenn der Kuchen im Glas Versuch schon gescheitert ist :-(

    AntwortenLöschen
  6. Sitze gerade an den Marillen-Zimtschnecken..bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  7. Kann man statt Vanillesojamilch auch normale Vollmilch(3,5%) nehmen und die Margarine ganz weg lassen? Sieht echt super aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Milch kannst du problemlos ersetzen.
      Die Margarine würde ich mit Butter ersetzen. Ganz ohne Fett im Teig geht es auch, schmeckt aber nicht so gut. ;-)

      Löschen
  8. Ich habe sie gerade gemacht (ohne margarine und Sojamilch,stattdessen Vollmilch) die sind echt lecker, ich hatte leider keine Hefe, deshalb ging der teig nicht ganz auf, welcher auch rel. schwer auszurollen war. sonst schmecken sie toll! Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, klar war der schwer auszurollen, wenn da keine Hefe dran war. Der hatte dann ja ne ganz andere Konsistenz als ein normaler Hefeteig. ;)

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.