Montag, 9. April 2012

Osterzopf

Frohe Ostern euch allen!
Ich habe meinen Umzug gut überstanden und die neue Küche auch schon gut gerockt- allerdings habe ich meistens für und mit meinen Mitbewohnerinnen gekocht und deswegen nur selten Fotos gemacht.
Diesen Osterzopf habe ich für mich und die Mitbewohnerin gebacken, weil wir beide über Ostern in der Unistadt sind (ohne Fleiß kein Preis!) und ich wenigstens etwas österliches backen wollte um ein kleines Feiertagsgefühl zu bekommen.
Der Zopf ist auch heute am dritten Tag noch sehr saftig, dennoch habe ich ihn heute morgen getoastet, sehr sehr lecker!

Photobucket

Das optimierte Rezept findet ihr inzwischen hier.

Rezept für einen Zopf:
500g Mehl
1/2 TL Salz
75g weiche Butter
2 Eier
ca. 250ml lauwarme Milch
2 EL Zucker
1/2 Würfel (21g) frische Hefe

Mehl und Salz mischen. Milch erhitzen, den Zucker darin auflösen. Die Hefe hineinbröseln und so lange rühren, bis sich die Hefe auflöst. Mit Butter und einem Ei zum Mehl geben und alles verkneten, bis ein elastischer Teig entsteht. (Ich habe den Teig ca. 5 Minuten lang auf der Brotknetstufe des Thermomix kneten lassen.)
Den Teig so lange gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Das dauert ca. 1,5-2 Stunden.
Dann den Teig in drei gleichgroße Kugeln teilen, daraus Stränge ziehen und dann zu einem Zopf flechten. Den Zopf auf ein Backblech legen und noch einmal ca. 30 Minuten gehen lassen.
Ein Ei verquirlen und den Zopf damit bepinseln.
Den Zopf bei 175°C ca. 30 Minuten lang backen.

Photobucket

Kommentare:

  1. Hoffentlich war das Osterwochenende trotz Unistress ein schönes. Der Zopf sieht bombig aus! Ich mache den auch immer so, schmackofatz...
    Liebe Grüße, Remy

    AntwortenLöschen
  2. ahoi.
    schön, dass du wieder da bist! der zopf sieht toll aus, den backe ich am kommenden wochenende - nachträglich zu ostern also ;) - mal nach

    AntwortenLöschen
  3. Remy, es war wunderbar. Und trotz Unikrams sehr erholsam... mit leckerem Essen, guten Büchern und zwei sehr guten Tatorten! :)

    Natalie, danke. Berichte dann, ja? :)

    AntwortenLöschen
  4. Hmm der sieht aber gut aus. Lecker, Frau Gourmande.

    AntwortenLöschen
  5. boah, beim zweiten bild bin ich so dermaßen hungrig geworden! der sieht echt gut aus!
    und alles gute noch zum umzug :)
    linnea

    AntwortenLöschen
  6. Also gestern wurde der Zopf gebacken: Es war so einfach und ging super schnell und sehr lecker war er auch! Heute hat er mir sogar noch besser geschmeckt, als gestern frisch aus dem Ofen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.