Sonntag, 25. Oktober 2015

Delicious Porridge

Guten Morgen, liebe Leser!

Seid ihr gut in den Sonntag gestartet? Habt ihr alle daran gedacht, die Uhr umzustellen? ;-)
Mein Start in den Tag war überaus köstlich. Ich habe mir richtig leckeres Porridge gekocht, und zwar nach einem Rezept aus Deliciously Ella: Genial gesundes Essen für ein glückliches Leben. Die Autorin bloggt übrigens auf dem gleichnamigen Blog, der ist immer einen Besuch wert!
Bei mir gab's das Porridge mit frischen Herbst-Himbeeren aus dem Garten, die sind wundersamerweise noch aromatischer als die Sommerhimbeeren. Ihr könnt dazu natürlich jedes Obst essen, das ihr mögt. Granatapfel stelle ich mir lecker vor. Oder Birnen. Oder Zwetschen (und ein bisschen Zimt.) Hmmm!
Ich habe das Rezept ein bisschen verändert. Auf den Esslöffel Kokosöl habe ich verzichtet. Eigentlich kommt Kokosmilch an das Porridge, ich habe einfach Kokosflocken mit Wasser püriert. Der Kokosgeschmack ist sehr dezent, oft drängt der sich ja in den Vordergrund. Bei der Banane ist es genau das gleiche. Das Porridge ist wunderbar cremig, leicht süß, hmm! Gibt's sicher wieder.




Delicious Porridge


Zutaten für eine Portion:

3 EL Kokosflocken
100 ml Wasser
1 Banane
100 ml Hafermilch
40 g grobkörnige Haferflocken
Mandelblätter
1 EL Mandel- oder Cashewmus
Rosinen
frisches Obst nach Saison


Zubereitung:

Die Kokosflocken mit  dem Wasser pürieren. Vermutlich wird eure Masse nicht so cremig wie Kokosmilch, aber das ist egal. 
Die halbe Banane in Scheiben schneiden. Mit Hafermilch und Haferflocken zur Kokos"milch" geben und alles zusammen ca. 10 Minuten kochen. 
In der Zwischenzeit die Mandelblätter anrösten
Mandelmus unterrühren, bis es sich aufgelöst hat. Die Banane unterrühren. Auf einen Teller geben.
Die Mandelblätter, ein paar Rosinen und frisches Obst darauf verteilen.

Genießen.

Kommentare:

  1. Sehr lecker und deine Variante gefällt mir sogar viel besser als Ella ihre;) Habe auch ihr Kochbuch und war verwundert das sie sogar noch einen ganz EL Öl dazu gibt, finde ich völlig unnötig, zumal ja schon Kokosmilch und Mandelmus verwendet werden;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Krisi,

      dankeschön! :-)
      Ja, das habe ich auch nicht so wirklich verstanden. Das Porridge enthält auch schon so ausreichend gesundes Fett, deswegen habe ich das ersatzlos gestrichen.

      Liebe Grüße
      Melissa

      Löschen
  2. Wird gerade direkt nachgemacht :D Dann hab ich für die nächsten zwei Tage schon mal ein Frühstück, dass ich nur noch schnell aufwärmen muss. Lieben Dank für das schöne Rezept!
    Liebe Grüße
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carla,

      wie cool! Ich hoffe, dir schmeckt's so gut wie mir.
      Ich wünsch dir einen guten Start in die Woche morgen!

      LG
      Melissa

      Löschen
  3. Hallo,
    seit es wieder kälter draußen ist, koche ich Porridge rauf und runter. Das mit der "Kokosmilch" ist für mich sehr interessant, da ich angebrochene Kokosflocken rumstehen habe aber nicht so viel Verwendung. Werde ich mal im Porridge probieren.
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sarah,

      genau so ging's mir auch. Ich hätte zwar noch Kokosmilch gehabt, allerdings sind meine Kokosflocken schon seit 2013 abgelaufen und müssen nun wirklich mal aufgebraucht werden. ;-)

      Liebe Grüße
      Melissa

      Löschen
  4. Super Idee außer den frischen Beeren habe ich alles im Vorat, das werde ich mir morgen früh zum Frühstück machen und meine Kokosflocken finden so auch mal wieder Verwendung. Danke für's Rezept

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gwiwi,

      gerne! Ich hoffe, es schmeckt dir auch so gut wie mir. :)
      Liebe Grüße
      Melissa

      Löschen
  5. Tolle Idee mit den Kokosflocken, das stelle ich mir echt lecker vor!

    AntwortenLöschen
  6. 3 Mal darfst du raten, was als Frühstück neben dem Laptop steht? Richtig! Eine Schale mit Porridge. Besonders, wenn's kühler wird, mag ich das total gerne. Heute gibt's Schokoporridge mit Erdnüssen. (Das Obst ist aus und die Biokiste kommt erst am Donnerstag :D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OAH, das klingt ja megalecker! Ich plane demnächst ein Bananen-Erdnuss-Porridge. ;-)

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.