Sonntag, 15. November 2009

Rohrnudel mit Kirschen und Vanillesoße


Für dieses Gericht würde ich alles stehen und liegen lassen. Und das, obwohl ich eigentlich ein Fan herzhafter Gerichte bin. Aber sobald der Duft durch die Wohnung zieht, kann ich es kaum abwarten, bis ich endlich in den lecker-luftig-süßen Teig beissen kann... da verbrenne ich mir auch schon gerne mal den Mund.
Bei meinen Eltern gab es immer "Dampfnudeln", die wurden auf dem Herd in einer Pfanne mit Deckel gegart, darunter ein "Milchfuß" aus Milch, Butter und Zucker. Leider habe ich in meiner Studentenbude keine entsprechende Pfanne mit Deckel, so musste ich auf den Milchfuß verzichten und aus Dampfnudeln wurden eben Rohrnudeln. Lecker waren sie aber trotzdem, genau das richtige für einen Sonntagabend!





Zutaten für 3 "Nudeln", reicht für 2 Personen:

220g Mehl
1 Ei
50g Butter
80ml lauwarme Milch
ca. 5-10g frische Hefe
1 Prise Salz
30g Zucker


Zubereitung:


Hefe in Milch auflösen und aus den Zutaten (nur die Hälfte der Butter verwenden!) einen Hefeteig kneten.
Ca. 40-50 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Wenn ihr den Teig länger gehen lasst, empfiehlt es sich, nur 5 g Hefe zu nehmen.

Den Teig dreiteilen und kleine Brötchen formen.

Die restliche Butter schmelzen die Brötchen darin wenden. In eine kleine Auflaufform (ich hatte eine etwas höhere, runde) die übrig gebliebene Butter geben, die Brötchen hineinsetzen und für weitere 15-20min gehen lassen.
Dann im auf 180°C vorheizten Backofen für 20-25min backen. Evtl. muss nach ca. 15 Minuten Backzeit ein Deckel auf die Form gesetzt werden, weil die Nudeln sonst zu dunkel werden.

Dazu passen Vanillesoße und allerlei frische oder eingemachte Früchte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.