Donnerstag, 29. September 2011

Schneller Apfelzimtkuchen

Ich bin momentan etwas im Stress- deswegen ohne viel Drumherumgerade dieses schnelle Apfelkuchenrezept!
Der Kuchen ist ziemlich flach, das Rezept ergibt nur 4 kleine Stücke.

Photobucket

Rezept für eine 16cm-Durchmesser-Form:
1 Ei (ca. 65g)
60g Zucker
70g Sonnenblumenöl
1/2 TL Zimt
80g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
ca. 1,5 kleine Äpfel
Fett für die Form

Ei, Zucker, Zimt und Öl verrühren. Das Mehl, das Salz und das Backpulver untermischen und den Teig in eine gefettete Form geben. Äpfel vierteln und in Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben fächerartig darauf legen. Bei 175°C ca. 35 Minuten backen.

Kommentare:

  1. cooool... den Kuchen werde ich auf jeden Fall machen... :) Danke für das schnelle Rezept!

    AntwortenLöschen
  2. Schaut sehr lecker aus, werde demnächst auch mal wieder einen Apfelkuchen backen.

    Liebe Grüße Elly

    AntwortenLöschen
  3. ...und wieder beweist sich, dass die simplen Dinge die besten sind! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Passt doch perfekt, ein schneller Kuchen für die kleine Apfellust zwischendurch! :-)

    AntwortenLöschen
  5. mmh, der sieht toll aus. vielleicht backe ich ihn einfach mal in dieser kleinen menge, mein mann mag keinen zimt ;)
    linnea

    AntwortenLöschen
  6. Heute Nachmittag gab es diesen schnellen Kuchen bei uns. Ich habe dem Teig noch eine halbe Packung Marzipan und dafür weniger Zucker zugegeben. Ich wollte ganz schlau sein und habe den Kuchen gestern vorbereitet und fertig (aber ungebacken) in den Kühlschrank gestellt. Damit die Apfel nicht braun werden, habe ich sie mit Zitronensaft beträufelt. Das Ergebnis? Der Teig war am Rand verbrannt, am Boden angebacken und die Äpfel waren noch nicht ganz durch. Man sollte ein schnelles Rezept eben nicht vorbereiten wollen. :-) Mit Schlagsahne war es trotzdem lecker.

    AntwortenLöschen
  7. Oh, Kuchenteig vorbereiten und in den Kühlschrank stellen ist immer ne schlechte Idee, es sei denn, du hast Hefeteig! Sobald das Backpulver drin ist, sollte der Teig so schnell wie möglich in den Ofen! Aber na ja, da hast du wenigstens was draus gelernt und wenn der Kuchen trotzdem lecker war... ;-)

    AntwortenLöschen
  8. ganz toll geworden! schon zweimal dieses Wochenende gemacht:)
    danke!

    AntwortenLöschen
  9. Superleckerer Kuchen! Hatte heute Lust auf Sonntagskuchen, nichts dafür geplant und das Rezept hat mich "gerettet" :)

    AntwortenLöschen
  10. Habe ihn heute nachgebacken und als seeehr gut befunden! :D (Aber als ich den Teig gesehen hab - ich dachte, das wird nie was. :D) Danke für das Rezept. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, was war denn mit dem Teig? Zu flüssig?
      Aber super, dass es noch was geworden ist und dass es dir so gut geschmeckt hat! :-)

      Löschen
    2. Neee, im Gegenteil. Der war ja irgendwie total zäh. :D Aber ich muss den trotzdem mal wieder machen. :)

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.