Sonntag, 20. Mai 2012

Gâteau au chocolat et aux framboises

Ich muss jetzt wirklich mal zum Fotogeschäft gehen und meine Kamera in Reperatur geben- koste es, was es wollte. (Ich hab nur Angst, dass mir gesagt wird, dass die Kamera nicht mehr zu retten ist.) Ich bin so genervt von dem alten Ding, das ich gerade benutze, die macht einfach keine schönen Fotos. Das ist auch einer der Gründe, wieso es hier im Moment so selten Rezepte gibt. Ich bin einfach mit den Fotos nicht zufrieden.
Nichtsdestotrotz möchte ich dieses Rezept mit euch teilen. Der Kuchen ist unglaublich leeeecker! Wahnsinnig feucht, schokoladig und die Himbeeren passen perfekt dazu.

Photobucket

Rezept für eine 22cm-Form:
220g Rohrohrzucker
1 Pkg. Vanillezucker
4 Eier
200g Butter
200g Zartbitterschokolade
200g Mandeln, gemahlen
1,5 EL Mehl, schwach gehäuft
2 TL Backpulver
ca. 150g Himbeeren (bei mir TK)

Schoklade und Butter auf kleiner Hitze in einem Topf schmelzen lassen. (Ich finde dieses Wasserbad-Gedönst viel zu umständlich und auch unnötig. Wenn man den Herd nicht auf volle Power stellt, dann geht es auch so!)
Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig schlagen, bis die Masse hell und dickflüssig ist. Langsam die flüssige Schokolade einrühren. Dann die Mandeln unterrühren und zum Schluss 1 EL Mehl und Backpulver zügig unterheben.
Die Himbeeren in ein feines Sieb geben. Einen halben Esslöffel Mehl zu den Himbeeren geben und das Sieb ordentlich schütteln. (Das verhindert, dass die Himbeeren auf den Boden absinken.)
Eine Kuchenform buttern. Den Teig gleichmäßig darin verstreichen. Die Himbeeren darauf verteilen.
Im auf 170°C vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Foto hin, Foto her,
    also ich finde der Kuchen sieht eindeutig saftig und fruchtig und nach Nachbacken aus!

    AntwortenLöschen
  2. lecker! hab's mir direkt gespeichert. ich mag schoko/himbeere!

    ps: ich liebe diese hühnerteller!!!

    AntwortenLöschen
  3. Den back ich auch immer, definitiv der beste Kuchen den es gibt!

    AntwortenLöschen
  4. OhOhOh! Das am frühen Morgen! Jetzt will ich Schokokuchen :-D

    AntwortenLöschen
  5. Und nicht zu vergessen der tolle Teller ... Hahn & Henne! Das Design gibt es jetzt seit über 100 Jahren und ich hatte es in den 70ern als Kindergeschirr. I like! Den Kuchen natürlich auch ;-) Liebe Grüße, Mel.

    AntwortenLöschen
  6. sieht echt toll aus! das rezept für den schokoteig hatte ich schon fast genauso, aber für brownies. auf die idee mit den himbeeren bin ich noch gar nicht gekommen, danke!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.