Sonntag, 28. April 2013

Gebratener Spargel und Kartoffeln in Bärlauch-Zitronensauce

Der erste Spargel dieses Jahres! Hach, was bin ich jetzt glücklich. Spargel ist einfach etwas wunderbares!

Ich habe die Kartoffeln und den Spargel in meinem Garaufsatz gegart, bevor ich sie angebraten habe. Wenn ihr keinen Garaufsatz habt, könnt ihr Pellkartoffeln (bereits ausgekühlte, am besten vom Vortag) nehmen und den Spargel in ein wenig Wasser dünsten.



Rezept für eine Portion:
ca. 10 Stangen Spargel
3 kleine Kartoffeln
1 kleine Zwiebel
ca. 10 Blätter Bärlauch
ca. 50ml Sojacuisine
ca. 2 EL Zitronensaft
etwas Zitronenabrieb
Olivenöl
Salz

Kartoffel schälen. Spargel schälen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden.
In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Kartoffeln in den Garaufsatz legen und ca. 10-15 Minuten dampfgaren. Dann die Spargelenden dazu geben. Weitere 5 Minuten garen, dann die Spargelköpfe dazu geben. So lange garen lassen, bis die Kartoffeln weich und der Spargel bissfest ist. Ca. 2 Stunden abkühlen lassen.
Zwiebel fein hacken. Kartoffeln halbieren und in dicke Scheiben schneiden. Bärlauch hacken.
In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Zwiebeln, Kartoffeln und Spargel scharf anbraten, dann die Hitze reduzieren und den Bärlauch dazu geben. Kurz mitbraten, dann mit einem Schluck Wasser ablöschen. Sojasahne, Zitronensaft und Zitronenabrieb dazu geben. Mit Salz und evtl. noch mehr Zitronensaft abschmecken.

Kommentare:

  1. Spargel, wie lecker :-)
    Das Rezept wird für meinen ersten Spargel für dieses Jahr auf jeden Fall schonmal vorgemerkt. Danke für das Rezept!
    LG...

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt nach einer wirklich leckeren Kombination! :)

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir supergut, das passt alles gut zusammen und durch die Kartoffeln ein Spargelgericht, dass zwar immer noch leicht ist, aber auch satt macht. Schöni! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Und wieder ein tolles Spargelrezept von dir. Ich denke, ich werde demnächst aber mal mit Spargel und Kratzede die Spargelsaison einläuten :-)

    AntwortenLöschen
  5. Danke euch!
    Sarah, die Kratzede gab es heute bei mir, ich hatte kein Mehl mehr zu Hause und musste erst welches kaufen. ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.