Dienstag, 27. August 2013

Pasta alla Norma

Halloooo! Ich bin wieder hier. :)
Die meisten Umzugskisten sind ausgepackt und verräumt, nur die üblichen drei Chaoskisten mit allerlei Krempel, der in der vorherigen Wohnung auch schon ohne festen Platz rumgeflogen ist, müssen noch verstaut werden.
Dass ich Auberginen wahninnig gerne esse, ist sicher kein Geheimnis. Dieser Pastaklassiker kommt aus Sizilien, eigentlich isst man dazu Ricotta Salata, ich habe aber Parmesan genommen. Wikipedia weiß sogar etwas zur Entstehungsgeschichte und Symbolik des Gerichts zu berichten. Aber das wichtigste fehlt im Artikel: Es ist SAULECKER!


Rezept für 2 Portionen:
1 kleine Zwiebel
1 Aubergine
2 Fleischtomaten
1 Knoblauchzehe
160g Pasta
Olivenöl
Salz, Pfeffer
frischer Basilikum
Parmesan
optional: getrocknete Tomaten in Streifen

Aubergine längs in dicke Scheiben schneiden, salzen, 15 min stehen lassen, dann abtupfen und in große Würfel schneiden.
Die Tomaten am Strunk kreuzförmig einritzen, mit kochendem Wasser übergießen. Nach ca. 2 Minuten die Tomaten aus dem Wasser holen, schälen, entkernen und würfeln.
Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
Knoblauch hacken.
In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Die Auberginenwürfel ca. 5 Minuten braten, dann die Zwiebel dazu geben. Sobald die Zwiebel glasig ist, die Tomaten und den Knoblauch dazu geben. Nach 2-3 Minuten eine Prise Zucker dazu geben, karamellisieren lassen. Deckel auf die Pfanne setzen und so lange dünsten, bis die Auberginen weich sind.
Unterdessen die Pasta al dente kochen. Die Pasta abgießen, unter die Sauce mischen und ca. 2 Minuten durchziehen lassen. Ggf. die getrockneten Tomaten untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Basilikum hacken.
Zum Servieren Parmesan darüber reiben und Basilikum darüber streuen.

Kommentare:

  1. Das hört sich (sau-)lecker an!!! Habe ich sofort abgespeichert und wird demnächst mal ausprobiert! Ich gebe dir bescheid!
    Alles Liebe und viel Spaß weiterhin beim Kistenauspacken, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, eines meiner liebsten Sizilien-Rezepte! Aber sag mal, hast du da noch getrocknete Tomaten untergemischt oder sieht das nur so aus...? Wäre auch noch intressant...:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass das schon ein älteres Bild ist, weil das aktuelle Bild nichts geworden ist und ich das nicht mehr weiß. Könnte aber sein. :o

      Löschen
  3. Hmm sieht das lecker aus, vorallem mit dem firschen Parmesan :-)

    AntwortenLöschen
  4. Sieht verdammt lecker aus und kommt sofort auf meine "to cook" Liste! Danke fürs Teilen! :)

    AntwortenLöschen
  5. Aaaaah, die Norma! Ich liebe diese Pasta-Variante! Immer, wenn ich sonst nichts mit einer einsamen Aubergine anzufangen weiß, gibt es Pasta alla Norma. :-))

    AntwortenLöschen
  6. Ich weiß nicht, aber solch einfache Gerichte ohne viel Schnickschnack sind einfach die Allerbesten finde ich! Da könnt ich mich reinlegen :-)

    Lg Himbeerschoko

    AntwortenLöschen
  7. Großer Fehler es nicht mit Ricotta zu probieren, schmeckt wahnsinnig gut!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaube ich dir, ich habe aber keinen Ricotta Salata auftreiben können. ;)

      Löschen
  8. Das ist wirklich ein Gericht ohne Schnickschnack und es hat wahnsinnig gut geschmeckt.
    Endlich einmal ein "Pasta alla Norma"-Rezept wo die Aubergine nicht vor Olivenöl trieft.
    Wobei ich mir das einsalzen hier gespart habe. Was ist der Nutzen davon?
    Mich nervt, dass ich dafür je nach Menge Aubergine so viele Teller mit Scheiben belegen und warten muss. :)

    *Christina*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Früher hat man Auberginen gesalzt um so die Bitterstoffe zu entziehen. Heute ist das eigentlich nicht mehr nötig, da die Bitterstoffe weggezüchtet wurden. Ich salze meine Auberginen aber trotzdem, weil ich das Gefühl habe, dass sie dann nicht so viel Fett aufsaugen (du sagst es ja im Kommentar zur Auberginen-Bulgur-Lasage, das ist echt krass!). :)

      Löschen
    2. Danke für die Antwort, ich finde auch nicht, dass sie bitter schmecken wenn ich sie nicht salze. Bei der Lasagne habe ich aber gesalzen und trotzdem haben sie ohne Ende Öl aufgesaugt ... *?*

      *Christina*

      Löschen
  9. Oh, ein einfaches Gericht und es hört sich lecker an. Habe mir zwei kleine gestreifte Auberginen gekauft und wusste nicht wirklich, was ich damit kochen soll. Jetzt habe ich eine Idee.

    Herzlichen Dank!

    Angelika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.