Montag, 12. August 2013

Pasta mit gebackener Zucchini

Ein Rezept, perfekt für alle, die gerade unter einer Zucchinischwemme "leiden". Meine Schwester und ich hüten gerade Haus und Garten meiner Eltern und Großeltern und kommen mit der Ernte kaum noch hinterher. Ich koche riesige Mengen Tomatenpassata ein und die Gefriertruhe wird täglich mit grünen Bohnen und einer Riesenmenge Brombeeren gefüttert.
Gefunden habe ich das Rezept bei Micha (die das Rezept wiederrum von Kathie hat) und es ist sofort auf dem SuR gelandet- ein Rezept genau nach meinem Geschmack. Nur eine Handvoll Zutaten, schnell gekocht, und trotzdem superlecker und nicht alltäglich. Vielen Dank, liebe Micha, es war echt gut und hat uns begeistert, obwohl uns die Zucchini eigentlich schon zu den Ohren rauskommen! ;-)
Ich habe die Zucchinimenge noch etwas erhöht und die Minze durch Basilikum ersetzt. Die Pasta schmeckt auch kalt sehr gut als Salat, am besten noch mit einer Handvoll Cherrytomaten.



Rezept für 3-4 Portionen:
300g Pasta (bei uns Penne)
ca. 500g Zucchini
4 EL Olivenöl
4-5 EL weißer Balsamico
75ml Gemüsebrühe
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer
frischer Basilikum
evtl. Parmesan


Ofen auf 250°C vorheizen. Zucchini in dünne Scheiben hobeln, mit 3 EL Olivenöl marinieren. Salzen und pfeffern. Auf einem Backblech verteilen und ca. 10-12 Minuten backen.
In der Zwischenzeit die Pasta bissfest kochen.
Olivenöl mit Balsamico und Gemüsebrühe verrühren. Knoblauch pressen und unterrühren. Die Zucchini aus dem Ofen holen und sofort mit der Marinade vermischen. Pasta ebenfalls unterheben. Mit Salz, Pfeffer und evtl. einer Prise Zucker abschmecken. Basilukum in Streifen schneiden und darüberstreuen. Parmesan hobeln und dazu servieren.

Kommentare:

  1. Sind das gelbe auch Zucchini? Ich find die immer allein wegen der Farbe so toll! Auch aus dem Garten??? Ps; jetzt hab ich Hunger:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sind gelbe Zucchini. :-)

      Löschen
    2. Neulich habe ich es nachgekocht. Leider nur mit grünen Zucchini, aber es war trotzdem lecker:) Danke fürs rezept, das wird wieder mal gemacht!

      Löschen
    3. probier mal Kürbiskernöl dazu, das war total lecker!

      Löschen
  2. Ich habe heute auch wieder 4 (VIER!) Stück geerntet - Segen und Fluch ;)!

    Aber hey, die Minze auszutauschen, also das ist eigentlich ein bißchen geschummelt. Pfff, was solls. Wenn es euch gefallen hat, dann freue ich mich mit! Das hat die Kathi wirklich famos angestoßen!

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt super! Wird gleich mal notiert für einen Tag, am dem wenig Zeit zum Kochen ist, kann ich mir als Salat auch sehr gut vorstellen.

    AntwortenLöschen
  4. Wir hatten Zucchini geschenkt bekommen - auch gelbe - aus dem Garten von Bekannten.
    Eine wurde gefüllt. Für die andere kam dein Rezept gerade recht! :-) Echt fix gemacht und super-lecker, ich werde es noch einmal kochen, aber dann die Zucchinischeiben dicker lassen und vielleicht Backpapier auf's Blech legen ... Wieder einmal dankeschön!

    *Christina*

    AntwortenLöschen
  5. Huiui, hier auch - sieht fein aus, könnt ich glatt schon wieder essen!

    AntwortenLöschen
  6. Heute gekocht - und total begeistert! Sehr, sehr lecker!
    Hab's ein wenig verändert. Noch Auberginen mit aufs Blech gelegt und ein paar Frühlingszwiebeln, die ich noch hatte. Zudem die Idee mit den Cherrytomaten aufgegriffen und auch noch aufs Blech gepackt. Den Knoblauch habe ich ebenfalls im Ofen mitgebacken, etwas früher rausgeholt und dann gequetscht.
    Eigentlich wollte ich noch Tonias Tipp mit dem Kürbiskernöl testen, hab's aber dann total vergessen. Beim nächsten Mal dann. :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.