Donnerstag, 1. Oktober 2009

Gefüllte Champignons mit Kürbispüree

Ich war gestern mal wieder bei Denn's, wo es jeden Mittwoch Studentenrabatt gibt, was ich immer voll ausnutze.
Gestern erstand ich diese leckeren Sachen:



Da fiel es mir natürlich schwer, mich zu entscheiden, was ich kochen würde.
Ich entschied mit für die Champignons, den Kürbis und das Tofu rosso und dann brutzelte ich, wie fast immer ohne Rezept, los.


Zutaten (für 2 Portionen):

6 große Champignons
ca. 30g gelbe Linsen
1 kleine Zwiebel, gehackt
2 Zehen Knoblauch, gehackt
frische Kräuter (oder auch Tk-Kräuter, ich nahm die 6 Kräutermischung von BioBio)
ca. 40g Tofu rosso
30g Crème fraîche
30g Bergkäse
Rotwein, Gemüsebrühe
3 kleine Kartoffeln, gewürfelt
ca. 1/4 Kürbis (schätzungsweise 300g), gewürfelt
15g Magerine
20ml Oatly Hafer Cuisine
Salz, Pfeffer, Muskat
Petersilie


Zubereitung:

Die Linsen waschen und für ca. 12-15 Minuten kochen bis sie weich sind, dann 1TL Gemüsebrühenpulver unterrühren.
Die Champignos abbürsten und die Stile entfernen und diese klein schneiden.
In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln, die Kräuter und den Knoblauch braten und später das klein gewürfelte Tofu rosso und die geschnittenen Pilzstile mitbraten, bis alles schön braun ist, dann mit einem Schluck Rotwein ablöschen.
Die weichen Linsen untermischen, mit Crème fraîche verfeinern, salzen und pfeffern.
Den Bergkäse reiben.
Die Linsentofumasse in die Pilze füllen und den Käse auf die Pilze streuen.
In eine Auflaufform etwas Gemüsebrühe füllen und die Pilze hineinsetzen und dann ca. 15min im 200°C warmen Ofen backen.

Die Kartoffeln und den Kürbis in einem Topf mit etwas Gemüsebrühe garen, bis der Kürbis zu zerfallen beginnt.
Die Kartoffeln und den Kürbis zerstampfen, die Magarine und Hafer cuisine unterrühren, salzen und pfeffern und mit Muskat und Petersilie verfeinern.

Kommentare:

  1. Bin zufällig über deinen Blog gestolpert und ganz begeistert :). Letztens gab es dann schon mal deinen Zwiebelkuchen bei uns. Mmhh. Mit Federweißer.

    AntwortenLöschen
  2. wow! hab gerade deinen blog entdeckt, geniale rezepte! ich hab wirklich lust jedes einzelne auszuprobieren :-)
    kurze frage: was ist denn Oatley Hafer Cuisine? kann man das durch irgendwas ersetzen?

    lg, beth

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Beth!

    Hafer cuisine ist eine Art Sahneersatz aus Hafer. Schau hier: http://www.oekoinform.de/2.0.html?detail=33461 Ich benutze es als Sahne- bzw. Schmandersatz. Also kannst du das einfach dadurch ersetzen! :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.