Montag, 21. November 2011

Mandel-Nougatplätzchen

Photobucket

Für ca. 30 (doppelte) Kekse:
200g Butter
1 Pck. Vanillezucker
75g Zucker
1 Ei
250g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
150g Mandeln, gemahlen
150g Nougat
50g Kuvertüre, zartbitter

Butter, Zucker, Vanillezucker und Ei mit dem Handrührgerät verrühren. Mehl und Backpulver, Salz und Mandeln untermischen und von Hand zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Teig ausrollen und mit einem runden Ausstecher Plätzchen ausstechen. Bei 180°C ca. 8-9 Minuten backen. Abkühlen lassen.
Nougat schmelzen. Auf die Hälfte der Kekse etwas Nougat verstreichen und einen zweiten Keks als Deckel darauf setzen. Kurz trocknen lassen. Mit geschmolzener Kuvertüre verzieren.

(Inspiriert von diesem Rezept.)

Kommentare:

  1. Oh wie lecker die aussehen! Jetzt habe ich einen unstillbaren Appetit auf Plätzchen, aber keine Motivation zu backen. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Nachdem dein Mohn-Mandel-Kuchen mit Zitronensirup sowohl zu Hause als auch in der Arbeit sehr gut ankam, wird dieses Rezept wohl meine Wochenendbeschäftigung ;)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die sehen so lecker aus! Genau richtig für mich als Schokoladenjunkie :)

    AntwortenLöschen
  4. Du hast aber schon ganz schön vorgelegt, was die Weihnachtsbäckerei betrifft. :-) Leeecker! Bei mir geht´s heute auch los, aber ob dann an Weihnachten noch was übrig ist, ist ja immer die Frage der Fragen ... ähem.

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen so super aus, dass ich sie unbedingt auch backen muss, wenn die Weihnachtsbäckerei startet zu Hause :-)

    AntwortenLöschen
  6. das waren die ersten plätzchen dieses jahr und die sind sehr sehr toll! werden nochmal gemacht. halten sich gut eine woche - 10 tage. sofern man sie nicht vorher aufisst ;)

    AntwortenLöschen
  7. Da muss ich dir jetzt einfach vertrauen, alini. Bei mir wurden die nämlich keine Woche alt. :D

    AntwortenLöschen
  8. Lecker, aber ein bisschen mehr Zucker würd ich reintun, schmeckten etwas langweilig so.

    AntwortenLöschen
  9. Ich backe die Plätzchen schon im zweiten Jahr und bin ganz begeistert.
    Bei mir kommen insgesamt gut 43 Doppeldecker raus und hätte ich nicht ein paar Einzelteile runterfallen lassen, wäre ich auf 45,5 gekommen ;)
    Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.