Sonntag, 14. Juni 2015

Flammkuchen mit in Marsala karamellisierten Zwiebeln, Ziegenkäse und in Balsamico marinierten Erdbeeren


... grüner Pfeffer und frischer Zitronenthymian haben auch noch ihre Geschmäcker im Spiel.
Dass ich dieses Rezept unbedingt probieren wollte, nachdem ich es in der Lust auf Genuss (5/2015) entdeckte, ist klar, oder? Ich liebe Obst in herzhaften Gerichten, ich liebe Ziegenkäse, Flammkuchen, Erdbeeren. Der Kuchen ist süß und herzhaft zugleich, alle paar Bissen beißt man auf ein Pfefferkorn und es ist scharf, der Ziegenkäse ist cremig und würzig. Oh jaaa! Nachmachen!

herzhafter Erdbeer-Flammkuchen

Auf dem Originalflammkuchen liegen übrigens auch noch Sommertrüffel. Kann man sicher machen, schmeckt aber so auch schon sehr gut. (Und schont den Geldbeutel.) 
Und während ich grade das Rezept noch einmal durchlese, stelle ich fest, dass die Erdbeeren eigentlich gar nicht mitgebacken werden sollten. Tja, vielleicht sollte ich das nächste Mal das Rezept zu Ende lesen. Mein Rezept ist also mit gebacken Erdbeeren. ;-)
Geht euch das auch manchmal so? Dass ihr Rezepte nicht ganz lest oder nur überfliegt und dann irgendwas verkehrt macht? Aber hier ist das ja noch mal gut gegangen. Der Kuchen war so fein, dass es ihn sicher noch einmal geben wird, falls vor Ende der Erdbeersaison noch einmal Brot gebacken wird.

herzhafter Erdbeer-Flammkuchen




Zutaten für zwei Flammkuchen:

1/2 Portion Teig

2 EL Olivenöl
350g rote Zwiebeln
2 EL Zucker
100g Marsala 
Pfeffer

250g Erdbeeren
2 EL Balsamico
1 EL eingelegter grüner Pfeffer

1/2 Bund Zitronenthymian

100g Ziegenkäserolle (von der großen aus der Bedientheke)


Zubereitung:

Am Vorabend den Teig herstellen.

Die Zwiebeln abziehen und in dünne Scheiben hobeln.
Öl in der Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln darin glasig andünsten, bis sie glasig sind. Den Zucker dazu geben und karamellisieren lassen. Mit Marsala ablöschen und einkochen lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. 
Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Mit Balsamico und grünem Pfeffer marinieren. 

Den Zitronenthymian waschen, die Hälfte abzupfen und zu den Erdbeeren geben. 

Den Ofen so heiß wie möglich vorheizen. Bestenfalls habt ihr natürlich einen Holzofen, 350°C sind perfekt. Alternativ am besten mit einem Pizzastein backen, den Ofen dann auch 280°C vorheizen.

Den Teig in zwei gleichgroße Bälle formen. Auf einer bemehlten Fläche auswallen. 
Den Ziegenkäse in zwei Scheiben und dann in Achtel schneiden.
Die Zwiebeln auf dem Teig verteilen, dann mit den Erdbeeren (etwas abtropfen lassen!), dem grünen Pfeffer und dem Ziegenkäse belegen.

So lange backen, bis der Boden knusprig braun ist.



Erdbeer-Flammkuchen


Kommentare:

  1. Ziegenkäse und Erdbeeren sind ja generell ein klasse Team, aber auch noch mit Zwiebeln auf einem Flammkuchen?! Absoluter Knaller, meine Liebe! :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melissa,
    wow, das hört sich oberlecker an! Ich liebe Flammkuchen, aber diese Version kannte ich noch gar nicht - mit Erdbeeren - wow! Muss ich mir unbedingt mal merken und abspeichern. Toll!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Wow, dass liest sich super lecker. Zum Glück dauert die Erdbeerzeit noch ein wenig an, so dass ich die Möglichkeit hab, den leckeren Flammkuchen nachzubacken,
    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.