Dienstag, 19. April 2011

Spargel mit Petersilienkartoffeln und "falscher Hollandaise"

Da mir beim Rhabarberkuchen das Baiser leider missglückte, hatte ich Eigelb über. Die verwendete ich in dieser Sauce. Echte Hollandaise ist mir doch etwas zu krass, mit so wahnsinnig viel Butter, außerdem hatte ich eh nicht mehr genug davon da. Also gab es diese Sauce, sehr lecker!



Rezept für eine Portion:
Spargel nach Hunger (ca. 5-8 Stangen)
3 Kartoffeln, geschält und in Scheiben
TK-Petersilie
1 TL Butter
1 TL Mehl
ca. 100ml Milch
1 Eigelb
Zitronensaft (ca. 1 EL)
Muskat, Salz, Pfeffer

Kartoffeln in Gemüsebrühe kochen, abgießen und ca. 2 EL gehackte Petersilie dazu geben.
Spargel in Wasser (mit Zucker und Salz) bissfest kochen.
Butter in einem Topf schmelzen, Mehl darin anschwitzen. Mit milch aufgießen, glatt rühren und dann das Eigelb einrühren. Eventuell nochmal ein wenig Butter rein, mit Zitronensaft, Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken.

Kommentare:

  1. Sieht total lecker aus, einmal bitte! LG Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Deine Sauce klingt sehr lecker - obwohl ich auch ein Fan der "klassischen" Hollandaise bin, die ich immer nach einem Rezept von meiner Uroma mache. Ist zwar seeehr mächtig, muss ab und zu aber einfach sein :-)

    AntwortenLöschen
  3. a hollandaise can sense fear!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.