Dienstag, 28. Mai 2013

Grüner Spargel mit Sobanudeln und Tofu

... gab es heute bei mir zum Mittagessen. Soooo lecker! Dazu gab es Mandel-Sesam-Tofu dazu, Räuchertofu passt sicher auch sehr gut, oder marinierter Naturtofu (zum Beispiel so.)
Was die Mengen von Ingwer und Chili angeht, müsst ihr nach gewünschter Schärfe gehen. Meine Chili war sehr scharf, deswegen gab es nur ein kleines Stück ohne Kerne. Auch mit Limette, Sesamöl, Essig und Shoyu müsst ihr "experimentieren", meine Angaben sind nur Vorschläge. :-)



Rezept für eine große Portion:
80g Sobanudeln (z.B. von Arche)
200g grüner Spargel
1 kleine Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
1 kleines Stück Ingwer
1 kleines Stück rote Chili
ca. 100-150g Sesam-Mandel-Tofu (von Taifun)
Saft einer 1/2 Limette
1/2 EL Sesamöl
1/2 EL Reisessig
1 Prise Zucker
ca. 2 EL Shoyu (Sojasauce)
Salz, Öl

Die holzigen Enden des Spargels abschneiden, unteres Drittel schälen. Die Spargelstangen in Drittel-Viertel schneiden (je nach Länge der Stangen). Im Garaufsatz bissfest garen, die Spargelköpfe erst nach 3 Minuten in den Aufsatz geben.
Zwiebel in Streifen schneiden. Knoblauch, Ingwer und Chili fein hacken.
Die Sobanudeln nach Packungsanleitung bissfest kochen, kalt abschrecken.
In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, Tofu in dicke Scheiben schneiden und anbraten. Tofu beiseite stellen.
Evtl. noch etwas Öl in die Pfanne geben, dann die Zwiebel 2-3 Minuten braten, den Spargel dazu geben, mitbraten, bis die Zwiebeln leicht braun sind. Knoblauch, Ingwer und Chili dazu geben, eine weitere Minute braten, dann mit Limettensaft ablöschen. Nudeln dazu geben. Sesamöl, Reisessig, Zucker dazu geben. Mit Shoyu abschmecken. Mit dem Tofu anrichten.

Kommentare:

  1. :D Mein Lieblingsessen im Moment! Einfach suuuper lecker!Meistens fliegt noch ne ladung mehr Gemüse rein (Mörchen, Brokkoli,etcetc) aber das ist so schon der burner! Und ich versprech euch es ist mindestens so lecker wies aussieht! freut mich immer wieder leute zu sehn, die vegan kochen können ohne, dass das ergebnis am ende vielleicht schmeckt, aber zum davonlaufen aussieht ;)
    liebe grüße!
    tascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "freut mich immer wieder leute zu sehn, die vegan kochen können ohne, dass das ergebnis am ende vielleicht schmeckt, aber zum davonlaufen aussieht ;)"
      Hahaha, danke für das Kompliment! ;-)

      Ich wollte heute Spargel pur, aber gerade Brokkoli (oder Spinat, oder Pak Choi, oder Paprika, oder Aubergine, oderoderoder (hach, Gemüse ist einfach toll!)) kann ich mir auch gut vorstellen.
      Ich liebe ja vor allem Limette an solchen Gerichten, da hat Yotam Ottolenghi mich drauf gebracht.

      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
    2. Bei mir muss es zitrone sein :) aber das geht ir fast immer so.. brokkoli mit knoblauch bisschen frischen schwarzen pfeffer und zitrone drüber... herrlich! am samstag war bei uns im aldi alles soooo frisch und günstig (wochendräumung). mein kühlschrank ist bunter als jeder regenbogen :D würd dich zu gern einladen! aubergine, paprikas in allen variationen, grüner, weißer spargel, mörchen, chilis, brokkoli, chinakohl, rukola aus dem garten, rhabarber, chicoree, weiße und braune champignons, zucchini, und und und... das wird ein fest der genüsse! ;)

      Löschen
    3. Da würde ich glatt vorbeikommen!
      Zum Glück ist mein Kühlschrank im Moment auch ganz gut mit allerlei Leckereien gefüllt, ich will den Feiertag nutzen, etwas besonderes zu kochen. :-)

      Löschen
  2. Das sieht mal wieder super lecker aus, liebe Gourmande! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hi ich bin Manuela und ich habe knapp seit einem Monate deinen Blog entdeckt: ist echt fantastich!
    Ich bin selber vegetarier. Ich mag sehr deine Rezepte, insbesondere für Deutsche Küche!( ich wohne seit 6 Jahren in berlin aber ich komme aus Italien, deswegen ich "brauche" mehr Erfahrung mit Deutschen Rezepten :-) :-)
    Ich hab für deine Omas Zwiebeln Kuchen zugestimmt!

    Ciao

    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment und deine Stimme, liebe Manuela! :)

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.