Sonntag, 12. Mai 2013

Himbeer-Zitronen-Tarte

Eine Eigenkreation von mir, die zum Glück sehr gut gelungen ist. Ich habe ganz verzweifelt nach einem Rezept dafür gesucht, ich war überzeugt davon, irgendwann mal so eine Tarte gesehen zu haben, wurde aber nicht fündig. Aber jetzt hab ich ja ein Rezept fürs nächste Mal, denn eine Wiederholung wird es sicher geben!




Rezept für eine 18-cm-Form:
100g Mehl
1 EL Puderzucker
1 Prise Salz
50g Butter (+Butter für die Form)
2 Eier (Größe S)
50g Zucker
1 Bio-Zitrone, Zesten und Saft
50ml Sahne
ca. 80g (TK-)Himbeeren

Mehl, Puderzucker und Salz sieben. Butter in Würfel schneiden. Zuerst mit dem Mehl "zerreiben", so das Krümel entstehen, dann kurz verkneten und zu einer Kugel formen. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
TK-Himbeeren in ein Sieb geben und auftauen lassen.
Ofen auf 200°C vorheizen.
Teig zwischen 1 Seiten Backpapier auswallen. In eine gefettete Tarteform legen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Ca. 10 Minuten backen, bis der Teig leicht gebräunt ist.
In der Zwischenzeit Zucker und Eier so lange schaumig schlagen, bis der Zucker sich auflöst.
Zitronenzesten, Saft (ca. 50ml) und Sahne unter die Masse rühren. Masse in den vorgebackenen Teig füllen. Die Himbeeren gleichmäßig darauf verteilen.
Ofentemperatur auf 160°C reduzieren. Ca. 25 Minuten backen, bis die Eimasse stockt.

Kommentare:

  1. Das klingt so unglaublich lecker! Wenn die kommende (sehr stressige) Woche vorbei ist, probier ich´s aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Zwar schon ein etwas älteres Rezept, aber klasse. Simpel und genau das richtige fürs Wochenende. Bei den Temperaturen mag ich am liebsten einen Mürbeteig mit Füllung und das dann nach dem Backen schön gekühlt. Vielen Dank für deine Eigenkreation! Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Ist zwar schon ein älteres Rezept, aber das wird am Wochenende auf den Tisch kommen. Bei dem warmen Wetter klingt der genau richtig, wenn er schön gekühlt ist. Vielen Dank für deine Eigenkreation! Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Gerne! Ich hoffe, es schmeckt euch!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.