Montag, 8. Juli 2013

Vollkornspaghetti mit Fenchel-Cashew-Sauce

Mein überaus gelungener Erstversuch mit Fenchel hat mich sozusagen "angefixt". Ich bin süchtig! So geht es mir oft mit Zutaten, die ich neu entdecke. Zuletzt war das der Fall mit roter Beete.
Auf der Suche nach einem weiteren Rezept wurde ich bei Carola fündig. Ich habe das Rezept leicht verändert, da ich keine gemahlenen Mandeln zu Hause hatte und habe statt dessen Cashews genommen, die ich vorher angeröstet habe. Außerdem habe ich den Gemüseanteil erhöht.



Rezept für 2 Portionen:
1 kleine Zwiebel
1 Fenchel
30g Cashewkerne
ca. 150ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Olivenöl
Nudeln nach Hunger

In einer Pfanne die Cashewkerne ohne Öl anrösten.
Zwiebel fein hacken. Fenchel und dünne Streifen schneiden.
In einer Pfanne ca. 1 EL Olivenöl erhitzen, die Zwiebel darin anschwitzen, bis sie glasig wird. Den Fenchel dazu geben und ca. 5 Minuten andünsten, dann die Gemüsebrühe und die Cashewkerne dazu geben, ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Währenddessen die Nudeln al dente kochen.
Fenchelkraut fein hacken.
Den Fenchel und die Cashewkerne pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit den Nudeln anrichten und das Fenchelkraut darauf verstreuen.

Kommentare:

  1. hmmm, also ich liebe deinen blog!
    du hast immer so feine Ideen. am besten gefällt mir, dass du so saisonal kochst. dabei immer ausgewogen, gesund und lecker. mal vegan, mal nicht.
    so wie es sein sollte.
    vielen, vielen dank!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooooh, danke für das liebe Kompliment! *freufreufreu*

      Löschen
  2. Das hört sich ja lecker an. Wenn man hungrig von der Arbeit nach Hause kommt, braucht man schnell etwas zu essen. Das Rezept scheint perfekt dafür zu sein. Wird sicher mal nachgekocht...
    Vielen Dank für die Anregung.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist mal eine sehr nette Idee. Ich denke, ich werde sowas mal ausprobieren und vielleicht auch den Besuchern meiner Webseite vorschlagen beim Thema Verwendung von Fenchel :) Ich glaub die Mischung wird lecker schmecken!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.