Samstag, 10. Mai 2014

Karamellisierter Fenchel nach Ottolenghi

In meiner Gemüsekiste lag letzten Samstag eine wunderschöne Fenchelknolle. Ich liebe Fenchel sehr, bisher gab es ihn meistens in Kombination mit Pasta. Mir war aber mal nach etwas anderem, also durchforstete ich meine Kochbücher. Fündig wurde ich bei Ottlenghis Genussvoll vegetarisch.
Der Fenchel schmeckt supergut, ich hatte erst Bedenken wegen des Dills, aber ne, es schmeckt super. Der Fenchel bleibt ziemlich knackig, schmeckt schön süßlich, aaah, ein Traum. War ja klar, Ottolengi hat's halt drauf. ;-) Nächste Woche ist wieder eine Fenchelknolle in meiner Gemüsekiste, darauf freu ich mich schon, denn es wird ganz sicher eine Wiederholung dieses Gerichts geben.

Karamellisierter Fenchel


Rezept für eine Portion (als Vorspeise):
1 Fenchelknolle
1 EL Olivenöl
10g Margarine (oder Butter)
2 TL Rohrohrzucker
1 TL Fenchelsamen
2 Stängel Dill
Fleur de Sel
etwas Zitronenabrieb

Fenchel waschen. Das Fenchelgrün entfernen. Die Knolle in 1,5-2cm dicke Scheiben schneiden.
In einer Pfanne Öl und Margarine erhitzen. Die Fenchelscheiben hineinlegen und etwa 2 Minuten bräunen lassen, dann umdrehen und die andere Seite braun werden lassen. (Wenn ihr das Gericht für mehrere Personen zubereitet, nicht den ganzen Fenchel auf einmal in die Pfanne geben,  weil die Schnittflächen alle auf dem Pfannenboden braun werden sollen.)
Zucker und Fenchelsamen in die Pfanne geben. Fenchel von beiden Seiten karamellisieren lassen. Auf einen Teller geben, salzen und Zitronenschale darüber reiben. Etwas abkühlen lassen. Dill hacken und darüber verteilen.

Karamellisierter Fenchel

Kommentare:

  1. Ich habe Fenchel erst vor Kurzem für mich entdeckt. Deshalb bin ich froh um jede Anregung. Dein karamellisierter Fenchel klingt umwerfend. Danke dafür.

    AntwortenLöschen
  2. Karamellisieren ist immer gut, und dann noch der Hauch Zitronenabrieb. Mmhm, ich glaube, das gefällt mir!

    AntwortenLöschen
  3. Mein Zitronenabrieb waren filetierte Organgen. Tipp-Topp. Danke! Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.