Montag, 5. Mai 2014

Rote Beete Rohkostsalat mit Bananendressing

... ja, ihr habt richtig gelesen! Das Dressing dieses Salates besteht aus Zitronensaft, Olivenöl und zermatschter Banane. Als ich das Rezept beim Blättern in "Vegan & vollwertig genießen" entdeckte, wusste ich, "das ist entweder ein ganz fieser Geschmacksunfall oder der absolute Knaller, das musst du testen!". Gott sei dank ist es letzteres. Der Bananengeschmack ist wirklich nur ganz dezent und gibt dem Salat eine schöne Süße und passt ganz wunderbar zur erdigen rote Beete und der leckeren Frische des Zitronensafts. Rote Beete und Zitrone sind eh eine super Kombination. Es ist übrigens kein Fehler, dass im Rezept kein Salz oder andere Gewürze verwendet werden, das soll so, damit man den Geschmack des Wurzelgemüses richtig entdecken kann.
Ich habe die Rezeptzutaten halbiert und meinem Ökokisteninhalt angepasst und die Kohlrabi weggelassen. Sehr sehr lecker, traut euch!

Rote Beete Rohkostsalat


Zutaten für 2-3 Portionen:

1 großer Apfel
1 große Möhre
1 rote Beete
1/2 Banane
Saft einer halben Biozitrone
2 EL gutes Olivenöl

Apfel, Möhre und rote Beete raspeln. (Ich habe meine Microplane Vierkantreibe verwendet, Apfel, Möhre und eine Hälfte der roten Beete habe ich mit der groben Reibe geraspelt, die andere Hälfte der roten Beete mit der mittelgroßen).
Banane mit einer Gabel zerdrücken, Zitronensaft und Olivenöl dazu geben und verrühren. Zum Gemüse geben und vermischen.

Kommentare:

  1. Ich habe letztens einen Kommentar in der Schrot & Korn gelesen, wo jemand zu allem bitteren Salat eine Banane ins Dressing gemixt und damit sogar Kinder begeistert hat.
    Ich finde Salz zu Rote Beete ist eh schwierig, wobei mir die Beete oft schon an sich zu viel Süße mitbringen (aber ich bin da eh mäkelig)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab gestern vom Einkaufen direkt eine rote Beete mitgebracht und freue mich drauf den Salat heute Abend zu testen!
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  3. nimmst du rohe oder gegarte rote beete? das rezept klingt super und ich mag das bald ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme rohe rote Beete, sonst wär's ja kein Rohkostsalat. ;-)
      Ich wünsche dir guten Appetit!

      LG
      Gourmande

      Löschen
  4. Ich habe einen neuen Rote Beete Lieblingssalat! Fand ich bisher die Variante mit Äpfeln und Walnüssen, Zitrone, Olivenöl und einem Hauch Sahne als das beste Rohkostrezept, hab' ich nach dem Genuss meine Rangliste geändert.
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich lecker! Hätte ich bei der Kombi gar nicht erwartet. Aber wie so oft, kann ich hier bedenkenlos nachkochen. Wird immer fein. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, freut mich, wenn dir meine Sachen schmecken.
      Den Salat hatte ich schon wieder vollkommen vergessen. Wie konnte ich? Gut, wenn man durch Kommentare wieder auf die eigenen Rezepte aufmerksam gemacht wird. ;-) Muss ich auch mal wiederholen.

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.