Mittwoch, 27. November 2013

Orangen-Fenchel

Fenchel ist definitiv meine Neuentdeckung von 2013!
Ich bin nach wie vor sehr begeistert und will die Saison, die leider nicht mehr lange dauert, noch voll auskosten! Was ist denn euer liebstes Fenchelrezept?
Das Rezept für den Orangen-Fenchel habe ich im "Vegetarian Basics" gefunden. Ich mag Orange sehr an herzhaften Gerichten, wie zum Beispiel hier mit Chicorée oder hier mit Spargel (das schmeckt sicher auch gut mit Schwarzwurzeln), und auch gemeinsam mit dem Fenchel macht sich die Orange richtig gut! Dazu gab es bei mir einen kleinen Kartoffelauflauf aus einer Pellkartoffel vom Vortag.


Rezept für eine Portion:
1 Fenchelknolle
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 kleine Bio-Orange (Abrieb + Saft)
1/2 TL Fenchelsamen
etwas Thymian
Salz und Pfeffer
Olivenöl
1 dicke Pellkartoffel
1 Strunk Rosmarin
1 Knoblauchzehe
1 Schuss Sojasahne

Das Grün von den Fenchelknollen abschneiden und das zarte Grün beiseite legen. Die Fenchelknolle achteln und so viel Strunk wegschneiden, dass die Blätter noch zusammenhalten.
Die Zwiebel und den Knoblach ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
Thymian waschen und zupfen.
Fenchel und Fenchelsamen bei großer Hitze ca. fünf Minuten lang in Olivenöl anbraten, dann Zwiebel, Knoblauch, Thymian und Orangenabrieb dazu geben und kurz mitbraten. Mit dem Saft der Orange ablöschen. Salzen und Pfeffer Den Deckel aufsetzen und ca. 10 Minuten schmoren lassen, bis der Fenchel gar ist. Fenchelgrün unterrühren, ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Für den Kartoffelauflauf die Pellkartoffel in Scheiben schneiden. Eine Auflaufform mit etwas Olivenöl einfetten. Knoblauch halbieren und in die Form geben. Die Kartoffel darauf verteilen, Rosmarin darüber zupfen. Sojacuisine darüber geben, salzen und pfeffern. Ca. 20 Minuten bei 180°C erhitzen.

Zusammen mit dem Fenchel servieren.


Kommentare:

  1. mmh, das klingt sehr gut! ich liebe fenchel auch sehr, bei uns mögen ihn alle. wir nehmen ihn für nudelsahnesaucen, mit apfel gedünstet zu polentaschnitten (und die anderen dann mit fisch), auf herbstpizza, als ofengemüse usw. eines der spannendsten rezept mit fenchel ist für mich aber das hier: http://suppentopf.livejournal.com/380409.html. durchaus etwas aufwändiger und sehr toll!
    liebe grüße
    linnea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah, das sieht klasse aus! Ich glaube, ich muss heute gleich wieder Fenchel kaufen! Danke für das Rezept.

      Löschen
  2. Da geht es dir wie mir. Ich habe den Fenchel auch erst in diesem Jahr für mich entdeckt. Davor habe ich immer einen großen Bogen um ihn gemacht. Ich verwende ihn für ein Arabisches Röstgemüse. Mir hat der Fenchel darin sogar so gut geschmeckt, dass ich das Gericht ein paar Tage später gleich nochmal gekocht habe. Der Fenchel hat mir immer noch geschmeckt ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Arabisches Röstgemüse hört sich super an, hast du ein Rezept für mich? :)

      Löschen
    2. Hier ist das Rezept. Gibt es heute Abend übrigens wieder mal bei mir ;-)
      http://tomateninsel.de/arabisches-roestgemuese-hummus-couscous/

      Löschen
    3. Danke, das hört sich SEHR gut an! :-)

      Löschen
    4. Ich mag es total gerne. Ich würde mich freuen, wenn du berichtest, wie es dir geschmeckt hat :-)

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.