Freitag, 15. November 2013

vegan wednesday 13.11.2013

Mein veganer Mittwoch.


Die Beiträge sammelt dieses Mal Julia von Mixxed Greens ein und pinnt sie am Sonntag hier an.  (Ihr wisst nicht, was es mit dem vegan wednesday auf sich hat? Dann schaut mal hier.)

Kaffee wie immer ohne Bild.
Nach dem Duschen gab es dann einen Tee und 2 Scheiben Brot mit Margarine und Kürbis-Kokos-Konfitüre.

Die Konfitüre habe ich am Dienstag gekocht, sooo lecker.


Mittags gab es Ofengemüse (Fenchel, Navet, Rote Beete, Karotte, Kartoffel, Zwiebel) mit Zitrone und vielen frischen Kräutern.



Zwischendurch gab es ein paar gebrannte Mandeln.

Und abends gab es dann Kürbis-Karotten-Kartoffelsuppe. (Das Bild ist vom Rest der Suppe, die gab es nämlich gerade eben.)

Kommentare:

  1. Hach, lang vermisst und da ist es auch schon - die Vögelchen auf dem Tablett!
    Hübsch sieht es aus, leckerer, kürbislastiger Tag (ich bitte schonmal um das Kürbis-Kokos-Konfitüre-Rezept), sodass nun lediglich die Frage bleibt: was zur Hölle ist Navet? ;)

    Liebste Grüße
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, irgendwie verpeile ich den vegan wednesday immer.
      Das Rezept für die Konfitüre findest du hier: http://gourmandisesvegetariennes.blogspot.de/2012/12/geschenke-aus-der-kuche-kurbis-kokos.html, allerdings hab ich das Wasser und die Citronensäure weggelassen und durch 60ml Zitronensaft ersetzt.
      Vielleicht kennst du Navet unter dem Namen "Mairübchen"? Das ist eine runde Rübe, die lila und weiß gefärbt ist.
      Liebe Grüße
      Gourmande

      Löschen
    2. Jupp, Mairübchen sagt mir was - danke für die Info & den Link :)

      Löschen
  2. Toll, soviel herbstliches Gemüse! :)
    Und die Kürbis-Kokos-Marmelade mach ich vielleicht diese Jahr auch wieder, die ist echt lecker.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Letztes Jahr hat es mir nur einen kleinen Rest Konfitüre getroffen, weil ich fast alles verschenkt habe. Jetzt nenne ich ein Riesenglas das meine, so gut. ;-)

      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  3. Wow sieht das alles lecker aus!!!! Ich bin nicht so der Frühstücker, aber das Gemüse und das Süppchen sehn zum Reinlegen aus! Hunger!!! ;)
    Machst du die Mandeln selber? Kennst bestimmt den Mikrowellentrick oder? ansonsten verrat ichs dir gerne!
    Liebe Grüße!
    Tascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Mandeln sind selbstgemacht. Vom Mikrowellentrick hab ich gehört, aber ich bin kein Mikrowellenfan und mache die Mandeln lieber in der Pfanne. ;-)

      LG

      Löschen
  4. Das Ofengemüse sieht toll aus!
    Wäre ich nie auf die Idee gekommen in der Kombination so zu machen.
    Vermutlich ist das super einfach, aber vielleicht kannst du mir einmal eine kurze Anleitung zur Zubereitung und auch den ungefähren Mengenangaben geben die du (für eine Person) bei den Gemüsen einsetzt. Fenchel würde ich auf jeden Fall jedoch weglassen. ;-)

    Liebe Grüße von

    *Christina*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich blogge das Rezept demnächst, wahrscheinlich morgen! :-)

      LG
      Gourmande

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.