Donnerstag, 27. Februar 2014

Hasselback Kartoffeln

Gesehen und sofort verliebt habe ich mich in dieses Gericht bei Elly's Art. Es hat (wie so oft) ziemlich lange gedauert, bis ich es endlich nachgekocht habe. Ich kann euch nur raten: Wartet nicht so lange wie ich mit dem Nachkochen! Die Kartoffeln sind soooo lecker! Außen knusprig, innen weich. Ein Traum und von nun an eine meiner liebsten Zubereitungsarten von Kartoffeln. Ich habe noch etwas Rosmarin dazu geschmissen, Rosmarin und Karoffeln sind ein Dreamteam!



Rezept für 1 Portion:
3-4 Kartoffeln (je nach Größe und Hunger)
1 EL Olivenöl
5g Butter oder Margarine
1-2 Stängel Rosmarin
Meersalz

Kartoffeln waschen, je nach dicke der Haut schälen. Die Kartoffeln mit einem scharfen Messer so einschneiden, dass sie wie ein Fächer aussehen, unten also noch zusammenhalten. (Das geht am besten, wenn ihr die Kartoffeln auf einen großen Löffel legt.)
Den Ofen auf 200°C vorheizen.
In einer Pfanne Olivenöl und Margarine erhitzen. Die Kartoffeln vorsichtig in die Pfanne setzen und rundherum anbraten, bis sie leicht gebräunt sind.
Die Kartoffeln in eine Auflaufform  legen, mit Salz bestreuen und Rosmarin darum drapieren.
In den Ofen stellen und je nach Größe der Kartoffeln 40-60 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Die Kartöffelchen sehen sooo lecker aus, die gehen bei uns auch immer weg wie warme Semmeln, hab schon lange keine mehr gemacht, Danke für´s Rezept.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Auf die Art habe ich Kartoffeln auch schon mal zubereitet und fand es super-lecker. Irgendwie ist es dann aber wieder eine ganze Weile in Vergessenheit geraten, weshalb ich froh bin, dass Du mich mal wieder daran erinnerst :-)

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Oh, so habe ich Kartoffeln noch nie zubereitet, danke für die Idee...!

    Liebe Grüße
    Julia
    http://stilblume.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.