Mittwoch, 3. September 2014

Sahnige Pasta mit ofengerösten Tomaten

Im Moment esse ich so viele Tomaten wie möglich, nichts schmeckt besser als sonnengereifte Tomaten. Mir graut schon vor dem Ende der Tomatensaison!
Eine wunderbare Art, Tomaten zu genießen, sind ofengeröstete Tomaten. Ich habe schon zwei verschiedene Varianten davon auf dem Blog, in Form von "Sommer auf dem Teller" und "ofengeröstete Tomatensauce". Heute habe ich noch eine andere Variante für euch. Eine sahnige. Passend zum aktuellen Wetter. Sahne zu Nudeln, das ist Soulfood pur. Dazu die fruchtigen Tomaten, so fühlt man sich wie im schönsten Sommer. Auch wenn's draußen regnet und weniger als 20°C hat. Macht das schnell nach, so lange ihr noch aromatische Tomaten bekommt! Ich hatte für Freitag noch einmal eine extragroße Portion Tomatenlieferung bestellt. Drei mal dürft ihr raten, was ich damit anstellen werde. ;-)

ofengeröstete Tomaten

Für eine große Portion:
ca. 6 Tomaten (je nach Hunger und Größe der Tomaten)
frische Kräuter nach Wahl (Thymian, Rosmarin, Majoran, Basilikum, Oregano,...)
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Prise Zucker
Salz, Pfeffer
ca. 50ml Cashew-Sahne (oder andere Sahne)
Nudeln nach Hunger
Olivenöl

Die Tomaten am Boden kreuzweise einritzen. In einen Topf legen mit kochendem Wasser übergießen und eine Minute lang ziehen lassen. Wasser abgießen, Tomaten abschrecken und dann enthäuten. Die Tomaten halbieren, Strunk und Kerne entfernen, in eine Auflaufform legen.
Kräuter waschen und hacken. Knoblauch schälen. Zwiebel fein hacken.
Kräuter, Knoblauch und die Hälfte der Zwiebel zu den Tomaten geben. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Zucker bestreuen. 
Bei 200°C ca. 30 Minuten lang backen.

Die Nudeln bissfest kochen.

In einer Pfanne die restliche Zwiebel in etwas Olivenöl anschwitzen. Die Tomaten dazu geben und mit einem Kartoffelstampfer leicht zerdrücken. Die Sahne und die Pasta dazu geben, kurz ziehen lassen.
Salzen und pfeffern.

Idealerweise (mein schwarzer Daumen, ihr wisst...) mit frischem, gehacktem Basilikum bestreut servieren.

Pasta mit ofengeröstete Tomaten

Kommentare:

  1. Ist vorgemerkt für die demnächst zu erwartende Tomatenschwemme von der Terrasse :)

    AntwortenLöschen
  2. haha, ich hab auch am Wochenende noch gedacht, dass Tomaten aus dem Ofen oder der Grillpfanne eigentlich IMMER gehen sind und man fast nix dazu braucht ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mir ist die Doppeldeutigkeit grad erst bewusst geworden. Also ich meinte, dass ich Tomaten aus dem Ofen immer essen könnte, nicht dass sie immer gut sind. Frische Sommertomaten sind natürlich immer viel besser als das wässrige Winterzeugs ;)

      Löschen
  3. Oh! Das muss ich auch bald essen! Sehr bald!

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht sooo lecker aus liebe Gourmande.! Aber so was von Soulfood:-) Ich bin froh, dass die Tomaten Saison noch ein bisschen geht, denn Tomaten könnte ich auch gerade täglich essen. Und so wie du sie hier zubereitet hast mit lecker schmecker Nudeln sowieso:-)
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
  5. @Carola, hach, wie gern tät ich auch unter einer Tomatenschwemme von der Terasse "leiden"! ;-)

    @Claudi, kein Problem, ich hab's schon so verstanden, wie du es meintest. ;-) Ganz pur ist es auch toll. Das steht auf dem Plan für morgen. Vielleicht mit ein bisschen Pistou.

    @Laura, unbedingt! :)

    @Sia, danke! Du bist ja eine Soulfoodexpertin, du musst es wissen! ;-) Dir auch einen schönen Abend noch!

    AntwortenLöschen
  6. wie machst du denn cashewsahne? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klick mal auf "Cashewsahne" in der Zutatenliste, da kommst du zum Rezept dafür. :)

      Löschen
  7. Was sind denn das für tolle Nudeln? Sehen total lecker und spitze in der Kombi aus! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die heißen Mafaldine (bzw. Reginette). :-) Meine waren von De Cecco. (http://www.dececco.it/DE/Teigwaren-aus-hartweizengrieb/Traditionelle-produkte/Lange-formate/mafaldine-2/?Prodotto=96)

      Löschen
    2. Danke für die Info! Da gibt es ja wirklich alle Formen die das Herz begehrt! :) Sehr toll!

      Löschen
    3. Habe die Nudeln sogar bei uns im Globus gefunden! :) Haben gerade eine große Pfanne von deinem Rezept vermampft und es hat allen gut geschmeckt...wirklich super mit der Cashewsahne! :)

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.