Montag, 1. September 2014

Hallo September, hallo Kürbissaison! {Meine liebsten Kürbisrezepte}

Zugegebenermaßen, ich hab den ersten Kürbis schon vor einigem Tagen verspeist. Aber trotzdem, so richtig fängt die Kürbissaison für mich erst im September an. Und ich freu mich soooo!



Ich dachte, ich sammle hier für euch meine allerliebsten Kürbisrezepte, nachdem mein Spargelpost im Frühjahr so gut ankam. Eine noch größere Auswahl findet ihr unter den Labels Kürbis und Kürbissuppe (ja, ich bin so ein großer Kürbissuppenfan, dass Kürbissuppe ein eigenes Label hat.)


Starten wir mit Suppe!

Kürbissuppe
Kürbissuppe mit Salbei, Mandeln und karamellisiertem Apfel (vegan)




Indianische Kürbissuppe
Indianische Kürbissuppe mit Mais und Ahornsirup (vegan)

Klassische Kürbissuppe (vegan)
Kürbis-Süßkartoffel-Suppe mit Roten Linsen und Tahini (vegan)





Salat

Kürbis-Rohkostsalat mit Karotte, Apfel und Sonnenblumenkernen (vegan)








Hauptgerichte

Mohnfarfalle mit Orangen-Kürbis (vegan)




Überbackener Spaghettikürbis


Kürbis-Möhren-Safran-Pasta (vegan)


Kürbis-Gulasch (vegan)







Rote Beete-Kürbis-Kartoffelgratin (vegan)







Kürbis-Kichererbsen-Topf (vegan)



Herbstliche Kartoffelpfanne (vegan)

Kürbispasta (vegan)

Colombo au Giraumon (Kürbiscurry, vegan)







Süßes

Kürbis-Kokos-Konfitüre

Kürbis-Zimtschnecken (vegan)




Was sind denn eure Lieblingsrezepte für Kürbis? Welches Gericht kocht ihr immer wieder? Und was sind eure Pläne für diese Kürbissaison?

Kommentare:

  1. Ich konnte es auch nicht lassen und habe schon den ersten Kürbis im Brot verbacken am Wochenende ;-)
    Für so eine ganz einfache Pasta mit Kürbis fehlt mir noch ein Rezept, deine Variante mit Rotwein klingt interessant, darauf wäre ich nicht gekommen. Kann mir aber durchaus vorstellen, das mal auszuprobieren!
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns kürbist es auch schon heftig. Die ganze Familie liebt ihn. Ich liebe Deine herbstliche Kürbispfanne und dieses Jahr werde ich noch viel mehr ausprobieren von diesen schönen Rezepten. Außerdem habe ich im letzten Jahr ein Kürbiskochbuch von meinem Mann bekommen, da ist jetzt Ziehung. :-) Wenigstens etwas schönes am Herbst. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Mein persönlicher Favorit ist der überbackene Spaghettikürbis. Die anderen Rezepte sind natürlich auch ganz toll.
    Viele Grüße
    Thoralf

    AntwortenLöschen
  4. cooler post, genau sowas brauche ich. ich habe mich erst letztes jahr nach schlechten kindheitserfahrungen wieder an kürbis getraut und nehme gerne gute rezeptideen an.

    AntwortenLöschen
  5. OMG.. ich hab jetzt solchen Hunger!!!!!
    Ich hab Kürbis früher immer nur als Suppe gegessen, bis wir auf den Trichter mit dem Backofen gekommen sind. Seitdem schneide ich immer Kartoffeln und Kürbis ungeschält in große Stücke, wende sie in wenig Öl und würze mit Rosmarin und Pfeffer, Salz, Paprika. Dann werden sie im Ofen wie Wedges gebacken.. neuerdings haue ich auch noch dicke Zucchini-Stücke oder Champignons dazu..
    ich muss einkaufen gehen!!

    :-D LG

    AntwortenLöschen
  6. oh was für eine tolle Zusammenstellung, die Kürbis-Schnecken lachen mich direkt an..Also da werde ich sicher das ein oder andere Essen nach kochen=) Spaghetti-Kprbis habe ich hier leider noch nie gesehen, dabei würde ich es so gerne mal probieren!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank liebe Gourmande für diese Zusammenstellung! Ich hatte auch schon die ersten Kürbisse in meiner Küche. Am Samstag gab es zur Schuleinführung meines Sohnes einen Kürbis-Hefekuchen (Teig anhand deiner Kürbisschnecken, aber oben auf den Blechkuchen Butter und Zimt-Zucker) sowie abends ein Kürbis-Curry (mit Kürbis, Möhren, ein wenig Kartoffel, Kokosmilch, Gemüsebrühe und Curry).

    Kann es sein, dass nicht alle Rezepttitel zum Rezept führen? Bei manchen bekomme ich nur das Foto, was nicht schlimm ist. Hatte eh schon in den letzten Tagen deine Rezept mit dem Label Kürbis durchgeschaut. :-)

    Habe gerade dieses spannende Kürbis-Pesto bei Steph entdeckt. Das ist doch bestimmt was für dich, oder? http://www.kuriositaetenladen.com/2014/03/kurbispesto.html

    Einen schönen September wünsche ich!

    LG, Lydia

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie toll das alles aussieht:-) Super Zusammenstellung liebe Gormande! Ich habe am Samstag meinen ersten Hokaido für diese Saison gekauft. Eihentlich wollte ich Muskatkürbis kaufen, habe aber nirgens welchen gefunden. Der kommt bestimmt noch. Wahrscheinlich gibt es Supper oder ein Curry. Ich freu mich auch auf die Kürbissaison:-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
  9. Hach, endlose Kürbisliebe! <3
    Endlich fängt die Zeit meines absoluten Lieblingsgemüses wieder an - Vielen Dank für die schöne Zusammenstellung.

    Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  10. Wow, das ist ja eine richtige Kürbisgericht-Bilderflut, die mir aber sehr gelegen kommt, da ich Kürbis auch richtig gerne mag und den ganzen Herbst nicht genug davon bekommen kann. Ich mag Kürbiskuchen, Kürbis-Ingwer-Suppe, Kürbismarmelade, Kürbisspalten...ach einfach Kürbis in jeder Variation. Von deinen Rezepten werde ich demnächst sicherlich auch mal das ein oder andere ausprobieren :)

    Liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
  11. Super cool :)
    Ich esse am liebsten Butternuss mit Zimtkaramellzwiebeln
    http://www.chefkoch.de/rezepte/1524461257692780/Gebackener-Butternuss-Kuerbis-mit-pikanter-Zimtkruste.html
    Und Butternuss gebacken (in Stücken mit Apfel und Paprika, dazu etwas Öl, salz, pfeffer, Ceylonzimt, kreuzkümmel, ingwer)

    Ich brauch dringend mehr kürbis!

    AntwortenLöschen
  12. Hi! Ich habe gerade deinen Blog über Bloglovin entdeckt und bin ganz begeistert! Vegetarische Rezepte und dann noch ein französischer Touch :) Als Frankreich-Fan und Vegetarierin genau die richtige Kombi für mich. Den ersten Kürbis in diesem Jahr habe ich auch schon gekauft. Der wartet noch auf seinen Verwendungszweck, aber du hast ja schon ganz gute Inspirationen geliefert ;) LG Katharina

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe Kürbis, danke für deine schöne Rezeptsammlung. Am liebsten mag ich Kürbis aus dem Backofen, so ähnlich, wie es Sunnivah beschrieben hat. Aber auch in Süßspeisen macht Kürbis eine tolle Figur, etwa als Eis oder Tarte. Mal sehen, was ich dieses Jahr ausprobieren werde, aber es wird auf jeden Fall wieder viel Kürbis geben.

    AntwortenLöschen
  14. @Sarah, ich kann dir meine Variante der Kürbispasta wirklich sehr ans Herz legen! Ich finde, Rotwein passt ganz wunderbar dazu. Aber ich bin auch ein großer Fan von Wein in allen möglichen Gemüsesaucen. ;-) Kürbis im Brot hört sich aber auch toll an, kommt das Rezept auf deinen Blog?

    @Maren, OMG, ein KÜRBISKOCHBUCH!! Was für eins denn? Erzähl mir mehr! ;-)

    @Thoralf, der Spaghettikürbis ist auch einer meiner absoluten Lieblinge. Allein schon wegen der dicken Käsekruste, haha!

    @Vanessa, oh je, ich kenn das von Roter Beete, da habe ich auch ganz schlimme Kindheitserinnerungen dran und ess sie erst seit zwei Jahren wieder. ;-)

    @Sunnivah, oh ja, ganz einfacher Ofenkürbis ist auch war tolles. Am liebsten ess ich ihn mit Avocado- oder Joghurt-Dipp. :-)

    @Krisi, ja, das ist immer ein Glückspiel mit dem Spaghettikürbis. Bei uns gibt es den auch nur selten und ich schlage dann SOFORT zu, ganz egal, wie viel Gemüse ich grade noch vorrätig habe. ;-)

    @Lydia, oh, sowohl Kuchen als auch Curry hören sich wirklich klasse an! Und danke für das Rezept von Steph, das sieht wirklich super aus. Ich hab sogar noch eine unangebrochene Tüte Kürbiskerne rumliegen, die auf Verwendung warten. Das mit den Links hab ich übrigens korrigiert, danke für den Hinweis! :)

    @Sia, Muskatkürbis seh ich leider auch nur ganz selten, ähnlich wie der Spaghettikürbis. Ich hoffe, dass mein Ökokistenanbieter eine größere Auswahl haben wird demnächst, das wäre so toll. :) Und bis dahin gibt es halt Hokkaido, der ist auch nicht zu verachten.

    @Johanna, gerne! Meine Liebe ist auch groß und endlos. Im Moment muss sich der Kürbis noch den Platz mit den Tomaten teilen. Aber seine Zeit wird kommen. ;-)

    @Natalie. dann viel Spass beim Durchprobieren. Ich werde das ein oder andere diese Saison auch noch mal kochen. Es ist immer so schwer, sich zu entscheiden, ob man etwas altbewährtes ausprobiert oder doch lieber was neues testet. So viele Rezepte, so wenig Zeit! ;-)

    @Mercury, ZIMTKARAMELLZWIEBELN!!!!!!!! Ich brech weg! Genau mein Ding! DANKE für den Rezepttipp!

    @Katharina, herzlich willkommen. Mir scheint, du bist hier genau richtig. ;-)

    @Birgit, Eis? Das hört sich spannend an. Ich will diese Saison auf jeden Fall auch ein paar süße Gerichte mit Kürbis ausprobieren. Ich bin gespannt, was es bei dir so geben wird. :)

    AntwortenLöschen
  15. Kürbis? Unbedingt! Deine Bilder machen richtig Lust auf die Kürbiszeit. Da finde ich bestimmt auch noch 1 - 2 Rezepte die ich posten kann. Meine Lieblinge sind der Hokaido und der Spaghettikürbis (ich bin gerne mal eine faule Köchin)

    AntwortenLöschen
  16. Ich bereite eigentlich in der Kürbissaison (die ja sehr lang ist) viel mit Kürbis zu. Am liebsten Suppen aus dem Hokkaido - da dieser nicht geschält werden muss und alles schnell geschnippelt und gekocht ist und nur noch püriert werden muss und "fettich". Liebling hier: mit Orangensaft und Kokosmilch. :yamyam: Im letzten Jahr sehr beliebt, da mit Pasta kombinierbar, "dein" Mohn-Orangen-Kürbis. Dieses Jahr wird der Kürbis für mich (da eher nicht lowcarb) wohl entfallen. :(

    LG

    *Christina*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kürbis ist nicht low carb?! Krass! Das schockt mich jetzt, ich dachte, Gemüse ist immer low carb. :( Aber vielleicht kannst du ja mal ne Ausnahme machen. Man darf sich ja auch mal was gönnen und so ein Ofenkürbis ist ja jetzt wirklich nicht SO schlimm. ;-)

      LG!

      Löschen
    2. Tja, die Aussagen, die ich zum Kürbis gefunden habe sind nicht ganz eindeutig. Es gibt auch sogenannte "Lowcarb"-Rezepte mit Kürbis. Dem "traue" ich nicht so ganz. Ich habe mir einmal eine Übersichtsliste mit EINIGEN Sachen (vor allem Gemüse) zusammen gestellt, wirklich komplett alles erfasst und auch umgesetzt zu bekommen ist eh sehr ambitioniert. Also Butternuss (ist doch ein sogenannter Winterkürbis oder?) ist auf jeden Fall tabu. Jaha, du glaubst gar nicht, was alles an Obst und Gemüse NICHT low carb ist. Geschockt hat mich, dass Möhren nicht low carb sind. :( Bei so einigem wo viel Stärke drin ist, sollte man auch die Finger von lassen, auch wenn vielleicht verhältnismäßig wenig KH drin sind.

      *Christina*

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.