Freitag, 18. März 2011

Erdnussbuttercookies II

Hallo an Serendipity, klicke schnell weg, dieser Post könnte dich wieder verführen! ;-)


An meine anderen lieben Leser auch ein Hallo!
Ich kann euch diese Cookies wirklich sehr ans Herz legen, ich wage zu behaupten, dass das die besten Cookies sind, die ich je gebacken habe! So richtig schön soft und "chewy", durch die Erdnussstückchen haben sie auch etwas Biss! Sie stehen gerade neben mir und ich muss mir immer wieder wie Mantra vorsagen "die sind für morgen, die sind für morgen"- Hilfe!



Für 12 sehr große Cookies:

250g Erdnussbutter mit Stücken
100g weißer Zucker
100g Rohrohrzucker (den ganz dunklen, malzigen)
1 EL Sojamehl + 2 EL Wasser (alternativ 1 Ei)
60g Öl
150g Mehl
1 TL Kaisernatron

Erdnussbutter, Öl, Zucker und Wasser verrühren (das geht wunderbar mit dem Schneebesen, auch wenn man das wegen der Erdnussbutter bezweifeln könnte!). Die restlichen Zutaten mischen, zur Erdnussbuttermasse geben und zügig untermischen.
Tischtennisballgroße Kugeln formen und ganz leicht flachdrücken (nicht zu sehr, der Teig fließt noch auseinander!).
Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 15 min backen.

Kommentare:

  1. ich wollte nachher brownies mit erdnussbutter streusel backen. da bleibt auf jeden fall einiges an erdnussbutter übrig. jetzt weiß ich auch sofort was ich damit dann machen werde ;)

    lg
    the vegetarian diaries

    AntwortenLöschen
  2. ;-) Wegschauen ging leider nicht, du bist bei meinen Favoriten abgespeichert. Aber Erdnussbutter ist nicht ganz so mein Geschmack. Hab jetzt stattdessen einen Zopf gebacken ;-)

    AntwortenLöschen
  3. eigentlich wollte ich ja heute chocolatechips cookies backen, aber du hast mich verführt. ich liebe erdnussbutter!! *schmatz* :)

    AntwortenLöschen
  4. huch, die sehen ja einfach nur PERFEKT aus!
    ich nehm sie dir gerne ab und erlöse dich von deiner "qual", hihi ;-)
    lg,
    elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. toll.. nach meinem Geschmack :D LG

    AntwortenLöschen
  6. Super Rezept-auch wenn ich's bisher nur abgewandelt ausprobiert habe. Ich hatte schon seit Ewigkeiten ein Glas Mandelmus rumstehen mit dem ich nix anzufangen wusste. Habe also Mandelmus statt Erdnussbutter genommen und noch zusätzlich gehackte, gesalzene Cashewkerne dazugeben- hammerlecker! Bin aber auch schon sehr gespannt auf die "echte" Variante mit Erdnuss,werde ich definitiv noch backen!
    Lg, Bym Baba Jaga

    AntwortenLöschen
  7. Wow! Diese Kekse hatte ich vor einiger Zeit bei dir gesehen und seither deinen Blog regelmäßig, wenn auch still, verfolgt. Gerade hatte ich endlich die Zeit, sie nachzubacken. WOW! Diese Kekse haben mich so überzeugt, dass ich dir einen Kommentar hinerlassen wollte. Ich möchte nie wieder was anderes essen *lach*.

    AntwortenLöschen
  8. suuuuper kekse! yummy! danke fürs rezept! :)

    AntwortenLöschen
  9. welche erdnussbutter hast du verwendet?

    AntwortenLöschen
  10. Woah, super super lecker! Meine sind ein kleines bisschen flacher geworden und ganz knusprig aber wurden so schön. Alle wurden von meinen Gästen begeistert gefuttert! Richtig schön erdnussbuttrig und schnell gemacht! :) Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr! :)
      Bei mir gab es die Cookies schon eeewig nicht mehr. Ist dein Kommentar ein Zeichen...? ;-)

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.