Mittwoch, 9. März 2011

Bananenbrot

Ich hasse rohe Bananen, hab ich das schon mal erwähnt?
Warm mag ich sie eigentlich ganz gerne, wie auch zum Beispiel hier in meinem allerliebsten Lieblingscurry. Meine Eltern waren die letzten Tage bei mir zu Besuch und ließen mir zwei Bananen da, die ich heute definitiv verarbeiten musste, da sie ihren Zenit weit überschritten hatten. Und so buk ich heute dieses Bananenbrot, schnell und unkompliziert. Und es ist verdammt lecker, meine Mitbewohnerin war auch sehr begeistert. Ich fand es vor allem in der Kombination mit der sauren Zwetschgen-Johannisbeer-Marmelade meiner Mutter gut.




Rezept für eine Kastenform:

2 reife Bananen
2 Eier
150g Zucker
80g weiche Butter
einen großzügigen Schuss Limettensaft
2 EL Flower-Power-Gewürz (von Sonnentor)
1 Prise Salz
220g Mehl
2 TL Backpulver

Die Banane zerdrücken. Mit den Eiern, dem Zucker und der Butter pürieren, dann das Salz, den Saft und das Gewürz hinzufügen und schaumig aufschlagen. Mehl und Backpulver zügig unterrühren und in eine gefettete und mit Semmelbröseln ausgestreute Form geben. Bei 180°C ca. 40 Minuten lang backen. (Stäbchenprobe machen!) Evtl. muss man den Kuchen nach der Hälfte der Zeit mit Alufolie bedecken.



p.s.: Bei mir ist endlich der Frühling ausgebrochen, auch wenn sich die Sonne heute wieder versteckt hat!

Kommentare:

  1. lustigerweise habe ich vor ein paar wochen beim einkauf im bio-laden ein paar tütchen von diesen sonnentor-gewürzen zur probe bekommen :)
    jetzt weiß ich zumindest schon mal mit einem was ich machen werde

    lg
    the vegetarian diaries

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm.... hört sich lecker an. Schmeckt es den auch nach Banane/Süß, wenn das Brot fertig ist?

    Bei uns werden die "alten" Bananen immer zu Bananenmilch oder Honigbananen verarbeitet. *mjam* ;-D

    Schöne Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. @the vegetarian diaries: gute Kaufentscheidung, ich liebe die Sonnentor-Gewürzblüten-Mischungen! Saulecker ist auch das Curry!

    @ Christina: Na klar schmeckt das süß, bei so viel Zucker! ;-)
    ähm... also für mich hat das so den typischen "verbackene" Banane-Geschmack, da ich rohe Bananen ja nicht wirklich esse, weiß ich das nicht. (es ist halt vor allem die Konsistenz der Banane, die mich stört.)

    AntwortenLöschen
  4. Bananenbrot ist toll.Sieht sehr lecker aus

    AntwortenLöschen
  5. hey,
    sehr lecker, gut geeignet zum café und frühstücken :)
    lg

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    ich hab das Brot gestern Abend noch zwischen Tür und Angel gebacken und es war soooo lecker!
    Danke für das tolle Rezept,

    lieben Gruß, Tourette

    AntwortenLöschen
  7. Bananenbrot backe ich auch hin und wieder. Esse ich zwischendurch ganz gerne mal. Besonders, wenn überreife Bananen weg müssen.

    Schönen Samstag noch
    Tink

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das hast du ja schnell nachgebacken, freut mich, dass es dir geschmackt hat, Tourette! :-)

    AntwortenLöschen
  9. Ooooh ich habe gerade die ersten Schnitten dieses köstlichen Brotes genossen! Sehr sehr toll!!! :) Danke für das herrliche Rezept! :) Liebe Grüße von Teerose ;)...

    AntwortenLöschen
  10. Aaaaah, Teerose! Wie schön, dich gibt es auch noch! :-) Ich hoffe, es geht dir gut!
    Liebe, liebe Grüße nach L.!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.