Samstag, 7. Mai 2011

Blitzkuchen mit Birnen

Dieser Kuchen ist der Lieblingskuchen meines Patenkindes, allerdings mit Kirschen, statt mit Birnen. Als er mich vor ein paar Wochen besuchen kam, buk ich ihn das erste Mal, und ich war absolut begeistert. Der Kuchen ist wahnsinnig schnell gemacht- wenn man denn einen Thermomix besitzt. Sonst ist es schon ein wenig mehr Arbeit. Auch nach ein paar Tagen ist der Kuchen immer noch sehr saftig. Ich war so begeistert, dass ich ihn zum Topmodelabend vorgestern buk, die Birnen hatte ich noch über vom Milchreisauflauf.
Das Rezept ist eigentlich für eine Springform ausgelegt. Ich besitze aber keine, bei mir gab es deswegen noch zwei extra-Muffins.


Rezept:
100g Haselnüsse
100g dunkle Schokolade
1 große Karotte
1 kleiner Apfel
100g Butter
50ml Öl
4 Eier
180g Zucker
240g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver
eingemachte Birnen, in Stücke geschnitten

Karotte schälen. Apfel entkernen. Beides in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit der grob gehackten Schokolade und den Haselnüssen auf Turbo-Stufe in 3 Intervallen à 5 Sekunden mahlen. Eier, Butter, Öl und Zucker dazu geben und auf Stufe 6 rühren, bis der Teig homogen ist. (Evtl. braucht müsst ihr mit dem Spachtel nachhelfen.) Dann das Mehl und das Backpulver hinzufügen, in 3-4 Intervallen Stufe 4 jeweils 3 Sekunden das Mehl unterrühren. In eine gefettete Form geben, die Birnenstücke darauf verteilen (evtl. mit einer Gabel etwas nachhelfen). Bei 175°C ca. 70-80 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Die Kombination Schoko-Birne liebe ich auch!
    Ich habe am Wochenende übrigens Deinen Rhabarberkuchen gebacken http://herzensart.blogspot.com/2011/05/everything-has-its-time.html. Lecker, lecker, lecker. Meine Scheu Rhabarber zu verarbeiten ist damit ein für alle mal Geschichte. :) Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Waaah sieht der toll aus! Ich schließ mich gleich meiner Vorrednerin an. Schoko-Birnen-Kombis sind ganz wunderbar lecker! Muss ich gleich notieren! :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.