Dienstag, 3. Mai 2011

Milchreisauflauf mit Birnen

So, Ostern und Familienbesuch habe ich hinter mich gebracht ;-), jetzt kehrt wieder der Alltag ein und ich hab endlich wieder Zeit zu kochen! Nicht, dass ich schlecht gegessen hätte in den letzten paar Tagen, aber ich vermisse es doch ziemlich schnell, wenn ich nicht in der Küche stehen kann!



Rezept für 2 Portionen:
100g Milchreis
400ml Milch
1/2 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz
2 EL Zucker (oder mehr, je nach persönlichem Geschmack)
ca. 1,5 Birnen, eingemacht (bei mir mit einer Vanilleschote, ein Traum!)
2 Eier
1-2 EL Zucker

Milchreis nach Packungsvorgabe kochen. Zucker, Vanillezucker und Salz dazu geben, erkalten lassen.
Die Birnen in eine Auflaufform schnippeln.
Die Eier trennen, Eigelb unter den Milchreis mischen. Eischnee steif schlagen und vorsichtig unter den Milchreis heben und anschließend auf den Birnen verteilen.
1-2 el Zucker auf dem milchreis verteilen. Leider hatte ich keine Butter mehr, sonst wäre er sicher schöner karamellisiert! Also wenn ihr grade welche im Haus habt, immer drauf damit!
Bei 200°C ca. 15 min backen.

Kommentare:

  1. Oh, yummy! Das muss ich gleich abspeichern :) Für süße Hauptspeisen bin ich immer zu haben.

    AntwortenLöschen
  2. Oooh dieses Rezept muss ich demnächst unbedingt mal ausprobieren, weil es unglaubliche Kindheitserinnerungen bei mir auslöst. Früher (so mit 7-9) war ich zwei Mal die Woche bei unseren Nachbarn nach der Schule Mittag essen. Und die Mutti machte auch öfter solch einen süßen Reisauflauf. Fand ich immer klasse, weil es bei uns niiiiiie etwas ähnliches gab...
    Schön, ich freu mich schon drauf :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh mhhhh, ich mag zwar keine Birnen und veganisieren müsste ich das auch noch^^ aber die Idee ist super und es sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
  4. Mit Vanille & Zimt würde ich das machen , meine Lieben mögen Birne Vanille & Zimt .
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Guck mal, ich habe dieses Rezept veganisiert:
    http://vegan-vendetta.blogspot.com/2011/05/veganize-milchreisauflauf.html

    Hat super geschmeckt und ich bedanke mich recht herzlich für diese tolle Kindheitserinnerung und ein neues Stammrezept. Hehe.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.