Samstag, 7. Mai 2011

Gnocchi mit Auberginen in Tomaten-Ricotta-Sauce

Ich liebe Auberginen! (Aber ich denke, das wisst ihr schon, haha!)
Diese Sauce schmeckt auch herrlich kalt... finde zumindest ich. ;-)




Rezept für 2 Portionen:
1/2 Zwiebel, fein gehackt
1 Zehe Knoblauch, gehackt
1 kleine Aubergine
50ml Rotwein
250ml Tomatenpassata
1 EL Tomatenmark
1 TL Italienische Kräuter
2 EL Ricotta
Gnocchi aus Kühltheke
Salz, Zucker, Pfeffer
Olivenöl, Butter

Die Aubergine würfeln. In Olivenöl und Butter anbraten. Nach so ca. 2 Minuten die Zwiebel und den Knoblauch dazu geben, braten und dann mit einem guten Schuss Rotwein ablöschen. Tomatenpassata und die italienische Kräuter dazu geben. Köcheln lassen, bis die Sauce andickt und die Auberginen sehr weich sind. (Ich mag sie am liebsten kurz vor dem zerfallen!) Dann abschmecken mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer. 2-3 EL Ricotta untermischen, warm werden lassen, mit den in Butter angebratenen Gnocchi servieren.
Die Sauce schmeckt auch sehr toll zu Pasta.
die gnocchi sind aus der kühltheke!

Kommentare:

  1. Ich bin auch ein großer Auberginen-Fan! Seitdem ich kein Fleisch mehr esse, ich vermisse die Auberginen-Moussaka und ich muss dieses Rezept in eine vegetarische Rhapsodie umwandeln! Die Frage ist nur - was statt Fleisch? Champignons?

    Auf jeden Fall, ich wollte dir nur ein Vorschlag geben für ganz schnelle, halb-selbstgemachte Gnocchi die viel viel besser schmecken als die aus der Kühltheke. Nimm ein Beutel Kartoffelpureeflocken und misch es mit der Hälfte von der vorgeschribenen Wassermenge. Dann schnell das Mehl einkneten bis ein Teig entsteht der nicht mehr an die Händen klebt. Keine Eier, kein Milch, kein Salz, nichts. Eine dünne Teigrolle formen, in Stückchen schneiden und mit der Hilfe einer Gabel die Gnocchi formen und weiter wie die Fertig-gemachten anwenden. Guten Apetit!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, vor Kartoffelpüree aus der Tüte gruselt es mich. In Paris musste ich es für meine Aupairkinder immer in der Mikrowelle zubereiten. Es gab meistens welches mit Käsegeschmack. Mich schauert es bis heute, wenn ich daran denke, haha! :-D

    Kennst du das "vegetarian basics"? Darin ist ein Rezept für eine vegetarische Moussaka. Statt Hackfleisch wird Spinat verwendet. Wenn du magst, dann schicke ich dir das Rezept per Mail zu! lacuisinedegourmande(at)web.de

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Auberginen liebe ich auch sehr und Deine Sauce klingt sehr lecker! Wird Zeit, dass es Sommer wird und ich wieder ohne Ende Auberginen essen kann :-)

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, hab's getestet :-)
    Bericht folgt.
    Danke für's Rezept.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.