Dienstag, 3. Dezember 2013

Mürbe Cashew-Marzipan-Taler

Ich habe es am Sonntag ja schon erzählt: Mein Minibackofen eignet sich zum Glück auf zum Plätzenbacken, hurra! Somit kann ich euch unter der Woche mit leckeren Plätzchenrezepten versorgen und an den nächsten drei Adventssonntagen habe ich tolle Rezepte meiner Lieblingsbloggerinnen für euch.
In meinem Alnatura-Adventspäckchen* war auch das neue vegane Marzipan von Alnatura. Das hat mich sehr gefreut, denn bisher war es immer schwer, veganes Marzipan in Bioqualität zu finden, die meisten sind mit Honig hergestellt.
Rezeptelesen will bekanntlich gelernt sein, ich habe nicht nur übersehen, dass der Teig über Nacht in den Kühlschrank muss, ich hatte auch nur noch 200g Cashews zu Hause, so dass ich leider darauf verzichten musste, meine Kekse mit einer halben Cashew zu dekorieren. Aber egal, lecker schmecken die Taler auch so. Der Marzipangeschmack kommt nur ganz leicht durch, aber ich kann mir gut vorstellen, dass er mit längerer Lagerung noch intensiver wird.



Rezept für ca. 50 Taler:

200g(+50g) ungesalzene ganze Cashewkerne
50g Marzipan-Rohmasse
150g weiche Butter/Margarine
60g Puderzucker
1 Msp. gemahlene Vanille
175g Mehl
¼ TL feines Meersalz
Mehl für die Arbeitsfläche

200g Cashews ohne Fett in einer Pfanne goldbraun anrösten. Beiseite stellen und abkühlen lassen, anschließend fein mahlen. (Restliche Nüsse an der "Naht" mit einem spitzen Messer halbieren und beiseite stellen.)
Marzipan in kleine Würfel schneiden.
Puderzucker und Vanille mit Margarine schaumig rühren. (Bei mir im Thermomix mit dem Schmetterlingsaufsatz.) Marzipan dazu geben und so lange rühren, bis es sich aufgelöst hat. 75g Mehl nach und nach dazugeben, bis der Teig eine krümelige Konsistenz hat.
Das restliche Mehl, die gemahlenen Cashews und das Salz zum Teig geben und verkneten.
Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Teig vierteln, zu ca. 2,5-3cm-dicken Würsten formen. In Frischhaltefolie einwickeln und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Teigrollen in ca. 1cm-dicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegten Rost setzen. (Eine Nusshälfte darauf legen und leicht andrücken.) Ca. 8-10 Minuten backen, bis der Kekse leicht gebräunt sind.

(Rezept von Brigitte.de)


*Das Päckchen von Alnatura wurde mir kosten-und bedingungslos zugesendet. Danke dafür!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.