Montag, 30. Dezember 2013

Coleslaw (light) nach Tim Mälzer

Halloooo!
Hattet ihr schöne Weihnachten? Ich hoffe, ihr habt schön gefeiert, lecker gegessen und nicht gestritten! ;-)
Ich bin immer noch bei meiner Familie, was zur Folge hat, dass ich nicht wirklich dazu komme, zu bloggen! Ich habe aber recht fleißig instagramt, schaut mal hier rein. Wir haben Ausflüge nach Frankreich und in die schöne Ortenau gemacht (wir waren unter anderem in der Zeller Keramik Manufaktur, so toll! Mein Weihnachtsgeld habe ich in Hahn-und-Henne-Geschirr investiert.♥), haben viel Rommé gespielt, ich habe gestrickt und natürlich lecker gekocht.
Jetzt nach Weihnachten und all dem vielen Essen, steht euch sicher der Sinn nach etwas frischem, leichten, oder? Deswegen habe ich ein leckeres Coleslaw-Rezept für euch. Eigentlich ist Coleslaw ja alles andere als ein leichter Salat, kommt doch ordentlich Mayo ans Dressing. Tim Mälzer verwendet in "Greenbox" statt Mayo Sahnejoghurt. Also auch kein richtiges Diätrezept, aber leicht und lecker wird der Coleslaw so allemal! Die getrockneten Aprikosen sind nicht unbedingt notwendig, geben dem Salat aber einen kleinen Extra-Kick. Wenn ihr also kein Feind von Obst in herzhaften Salaten seid, dann probiert das mal!

Falls wir uns nicht mehr lesen, wünsche ich euch schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr!



Rezept:
250g Spitz- oder Weißkohl
1 kleine Kohlrabi
2 dicke Karotten
200g Sahnejoghurt
2-3 EL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
6-8 getrocknete Aprikosen
Salz, Pfeffer

Weißkohl in feine Streifen schneiden. Salzen und weich kneten.
Kohlrabi und Karotten schälen und raspeln.
Aprikosen in Streifen schneiden.
Weißkohl, Kohlrabi und Karotten mischen. Joghurt, Zitronensaft und Olivenöl verrühren. Mit den Aprikosen zum Gemüse geben, alles gut mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Passt gut zu Ofenkartoffeln, Burger oder auf Sandwiches.





Kommentare:

  1. Mmh, ich bin ja ein heimlicher Fan von hellem Krautsalat, aber mit Mayo ist dann schon etwas heftig. Das Rezept hört sich leicht und lecker an:) Und ich hab noch getrocknete Aprikosen vom Lebkuchen backen da:D
    Liebe Grüße und einen guten Rutsch =)
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch einen guten Rutsch, liebe Sabine! :-)

      Löschen
  2. Hallo Gourmande,
    die getrockneten Aprikosen merke ich mir (die kommen in meinem Rezept nicht vor). Und Coleslaw auf's Brot ebenso :-)
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sarah!
      Standen die gar nicht im Rezept? Habe den Coleslaw vor einer Weile schon gemacht, aber ich bin mir eigentlich sehr sicher, dass ich die reingetan habe, weil's im Rezept stand und nicht, weil ich da Lust drauf hatte. Die Greenbox steht natürlich in Bonn, deswegen kann ich mich jetzt leider nicht mehr vergewissern. ;-)

      LG

      Löschen
  3. hello gourmande
    wir sind (wie du?) heimliche fans von tim und nun auch von deinem coleslaw :-)
    weiterhin ganz viel spaß bei und mit deiner family und ein schönes silvester für dich!
    lg, em

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin Fan von Tims Küche, aber nicht von Tim. Seit ich ihn bei The Taste gesehen habe, find ich ihn schrecklich doof. ;-)

      Euch euch einen guten Rutsch!

      Löschen
  4. mmmhh, lecker! Und Artischoken:)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.