Donnerstag, 7. Mai 2015

Kartoffel-Oliven-Fladen


Vorletzte Woche war es mal wieder soweit, Backtag!



Als "besonderen" Flammkuchen habe mir diese Kartoffel-Oliven-Fladen ausgedacht. Das war einer dieser spontanen Einfälle, die Sia hier so wunderbar beschrieben hat. Er kam mir zwar nicht im Schlaf, sondern als ich den Kühlschrank aufmachte und das offene Glas Olivenpaste erblickte. Sofort sah ich vor meinem geistigen Auge, wie ich einen Flammkuchen damit bestreiche. Dazu Kartoffeln, natürlich! Ich liebe Kartoffeln auf Flammkuchen! (Carbs + Carbs, hurra!) Außerdem diese tierisch leckeren Bärlauchkapern, die fein nach Knoblauch duften. Zwiebeln dürfen natürlich auch nicht fehlen, rote, fürs Auge. 
Ich fand diese Fladen unglaublich lecker! Intensiv "olivig", dazu die Bärlauchkapern und die Kartoffeln, hmmm! Echt fein! Auf den Käse hätte ich übrigens problemlos verzichten können, wenn ihr die vegane Version nachbacken mögt, werdet ihr sicher nichts vermissen!



Teig (für 4 Fladen):
 
350g  550er-Weizenmehl, bei mir: Gelbweizen (Dinkel 630 geht ebenfalls)
200g Wasser, kalt
4g Hefe
20g Olivenöl
1 TL Salz

Zubereitung

im Thermomix: 
Alle Zutaten in den Mixtopf geben und auf der Brotknetstufe ca. 3 Minuten lang zu einem glatten Teig verarbeiten.

ohne Thermomix: 
Hefe in Wasser auflösen und die Zutaten mit einem Handrührgerät oder von Hand zu einem glatten, glänzenden Teig verkneten.

Den Teig in eine Schüssel legen und an einem kühlen Ort 12-24 Stunden gehen lassen.  (Länger geht auch, gerne bis zu drei Tagen, dann aber unbedingt im Kühlschrank.)
Den Teig vor der Verarbeitung ca. 1 Stunde lang Raumtemperatur annehmen lassen.

Den Ofen vorheizen (mindestens 230°C, besser 250°C). Wenn möglich das Blech mitvorheizen, am besten aber einen Pizzastein benutzen, am allerbesten natürlich den Holzofen! Der Pizzastein ist aber eine gute, kostengünstige Alternative. ;-)



Belag (für 4 Fladen):

4-6 EL Olivenpaste (meine war von Mani Bläuel, ihr könnt natürlich einen anderen Hersteller wählen)
Salz, schwarzer Pfeffer
2 Pellkartoffeln, am besten vom Vortag, in dünnen Scheiben
2 rote Zwiebeln, dünn gehobelt
ggf. 1 Kugel Mozzarella, in dünnen Scheiben

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig vierteilen. Mit einem Nudelholz auswallen.
Mit Olivenpaste bestreichen. Je nach Geschmacksintensität der Paste salzen und pfeffern.
Pellkartoffelscheiben, Zwiebeln und Mozzarella darauf verteilen.
In den Ofen schießen. (Wenn ihr ein Backblech benutzt, dann einfach den Fladen auf Backpapier belegen und dann schnell auf das heiße Blech ziehen.)
Backen, bis der Fladen knusprig braun ist.
Mit abgetropften Bärlauchkapern belegen und heiß servieren.



Die zwei durften nur neidisch zugucken... 




Kommentare:

  1. Das sieht einfach köstlich aus!
    Der Fladen steht schon so gut wie auf meinem Tisch!
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mich noch nie "getraut" Kartoffeln auf irgendetwas aus Teig zu legen. Irgendwie wiederstrebt es mir - aber warum eigentlich nicht?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.