Montag, 3. Juni 2013

Blaubeer-Gschmoris (Zwieback-Pfannkuchen)

Früher gab es bei meiner Uroma Gschmoris immer mit (frischen) Kirschen (statt Blaubeeren) und einer Vanillesauce als süße Hauptspeise. Bei mir gab es das Gschmoris zum Frühstück, deswegen habe ich einfach ein wenig Ahornsirup darübergeträufelt. Ich habe keine Ahnung, wie man "Gschmoris" ins Hochdeutsche übersetzen könnte. ;-) Unter einen dicken Pfannkuchenteig (ähnlich wie Kratzede) wird zerbröselter Zwieback gemischt.



Für 4 Pfannkuchen:
1 Ei
1,5 EL Mehl
3 TL Zucker
1 Prise Salz
Milch
5 Scheiben Vollkorn-Zwieback
1 Handvoll Blaubeeren
Butter oder Bratöl

Ei trennen. Eigelb mit Mehl, Zucker und Salz verrühren. So viel Milch hinzufügen, dass ein dickflüssiger Teig entsteht. (Der Teig darf auf keinen Fall so dünn wie normaler Pfannkuchenteig sein!) Teig eine halbe Stunde quellen lassen.
Zwieback fein zerbröseln. (Geht am besten in einer Gefriertüte mit dem Wallholz.) Unter den Teig mischen.
Eiweiß steif schlagen, vorsichtig unter den Teig heben.
In einer Pfanne Butter bei mittlerer Hitze erhitzen. Teig mit einer Schöpfkelle in die Pfanne geben, Blaubeeren darauf verteilen und leicht eindrücken.

Kommentare:

  1. Das klingt ja super, werd ich auf jeden Fall ausprobieren. :-) Sind die Gschmoris dann eher so klein wie amerikanische Pancakes im Vergleich zu Pfannkuchen, oder?
    LG Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie hat das mit dem Teig bei mir nich hingehauen. Der war recht fest und fast schon wie ein Knetteig. Ich hab einfach noch Milch druntergerüht und dann ging's. Anstatt der Blaubeeren durften bei mir zwar Apfelspalten drauf, aber auch so war's sehr lecker! Danke :)

      Löschen
    2. Freut mich, dass es doch noch geklappt hat! :)

      Löschen
  2. oh das klingt super, vorallem weil ich noch zwieback hab den ich umbedingt aufbrauche muss

    http://rockinglace.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hi, das sieht wirklich lecker aus, ich habe noch nie ein Pfannkuchen-Rezept mit Blaubeeren nachgekocht. Wird mal Zeit, dass ich sier nachkoche :D Dass wird wohl jetzt zu meiner Wochenend´mission :D LG. Beere

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.