Sonntag, 2. Juni 2013

Spargel mit Radieschen-Schnittlauch-Vinaigrette

Ich bin immer auf der Suche nach tollen Spargelrezepten, im Moment esse ich fast täglich Spargel- habt ihr tolle, außergewöhnliche Rezepte für mich?
Als ich bei Juliane das Rezept für Spargel mit Radieschen-Schnittlauch-Vinaigrette sah, war es sofort um mich geschehen und das Rezept wanderte auf meine to-cook-Liste. Ich habe es allerdings leicht verändert, da ich weder Rapsöl noch Apfelessig zu Hause hatte, außerdem habe ich den Spargel wie üblich im Garaufsatz gegart, da es schnell gehen musste, ich hatte Hunger! ;-)



Rezept für eine Portion:
8-10 Stangen Spargel (je nach Dicke und Hunger)
1/2 Bund Radieschen, in feinen Streifen
1,5 EL gehackter Schnittlauch
1 EL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
1/2 EL Agavendicksaft
Salz, Pfeffer

Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden. Im Garaufsatz bissfest garen.
Zitronensaft, Olivenöl und Agavendicksaft mischen. Radischen und Schnittlauch unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Spargel auf einem Teller verteilen und die Radieschen-Schnittlauch-Vinaigrette darauf anrichten.


P.S.: Ich würde mich sehr über eure Stimmen für meine Apfelküchle und Omas Zwiebelkuchen beim Alnatura-Rezeptewettbewerb freuen! :)

P.P.S.: Und weil es so wunderbar zum Motto "Mein liebstes Heimatrezept" passt, denn für mich ist Heimatküche unweigerlich mit der Küche meiner Oma verbunden, schaut mal hier: Omas aus aller Welt und ihre Küche, was für ein wunderschönes Projekt von Gabriele Galimberti!

Kommentare:

  1. Was für süße Omas :) Ich habe mich sofort in das Projekt verliebt, wirklich eine tolle Idee! Danke für die Empfehlung...

    Und dem Spargel mit dem Radieschen-Dressing scheint man ja nicht mehr zu entkommen. Bisher haben andere Rezepte bei uns immer noch bei der Entscheidung gewonnen :) Aber die Saison geht ja auch noch ein paar Tage...

    Liebe Grüße,
    Mari

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gourmande,
    ein ähnliches Bild hab ich jetzt schon öfter gesehen, und ich muss sagen, das Rezept klingt immer besser.
    Mein Spargelkonsum ist momentan auch exorbitant hoch und ich hab diese Saison auch noch ein paar neue Rezepte auf der Liste.
    Vor kurzem habe ich Spargel zum ersten Mal mit etwas Curry für einen Salat angebraten, das fand ich total super (der Salat von Barbara ist im Original mit Schinken, aber ich kann mir den Salat genauso gut mit Käse anstatt dessen vorstellen):
    http://noplainvanillakitchen.blogspot.ch/2013/05/frohe-pflingsten-mit-spargelsalat.html
    Grüsse,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.