Donnerstag, 13. Juni 2013

Tofu with Peppers

Von hier, gesehen bei Pina und wie von ihr vorgeschlagen, Tofu statt Rindfleisch genommen. Ich hatte noch Räuchertofu da und habe diesen verwendet, aber ich denke, dass sich auch Naturtofu dank der würzigen Marinade sehr gut machen würde.
LECKER!!!



für 2 große Portionen:
2 Zwiebeln
2 Paprika
200g Räuchertofu
1 kleines Stück Ingwer
2 Koblauchzehen
rote Chili (Menge je nach Schärfe)
4 EL Sojasauce
1 EL Ketjap Manis (süße Sojasauce)
1 TL Zucker
150g Pasta
Salz
Bratöl

Tofu in Scheiben schneiden, dann in dicke Streifen schneiden. Ingwer, Knoblauch und Chili fein hacken. Mit Sojasauce und Ketjap Manis verrühren, Tofu dazu geben, vermischen, über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
Zwiebel in Halbringe schneiden.
Paprika in dünne Streifen schneiden.
In einer Pfanne etwa 2 EL Bratöl erhitzen. Die Zwiebelringe auf großer Hitze anbraten, bis sie braun sind. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. (So, dass das übrige Fett in der Pfanne bleibt!)
Die Paprika in die geben. Wie die Zwiebeln bei großer Hitze so lange anbraten, bis die Paprika Farbe bekommen. Ebenfalls aus der Pfanne nehmen und zu den Zwiebeln geben.
In der Zwischenzeit die Pasta kochen.
Evtl. noch etwas Öl in die Pfanne geben. Den Tofu aus der Marinade nehmen, etwas abtropfen lassen und knusprig anbraten. Paprika, Zwiebeln und Zucker sowie Marinade und ein paar EL Nudelkochwasser in die Pfanne geben, etwas köcheln lassen. Dann die abgegossenen Nudeln dazu geben, mit Sojasauce (oder Salz, je nach Geschmack) abschmecken.

Die zweite Portion habe ich kalt gegessen, mit etwas Rucola und Balsamico als Salat- auch seeeehr lecker!



P.S.: Ich freue mich wie verrückt, ich habe beim Alnatura-Rezeptewettbewerb gewonnen! Ich danke allen, die mir Sterne geschenkt haben! Danke, danke, danke!!!

Kommentare:

  1. Lecker, darauf habe ich jetzt auch Lust!
    Und herzlichen Glückwunsch zum Gewinn! :)

    AntwortenLöschen
  2. Auch hier, oh ja, davon hätten wir gerne. Sieht super verführerisch aus und Gerichte mit Asiatouch stehen bei uns hoch im Kurs. Wenn dann noch ordentlich Chili drin ist, so wie hier, dann ist das schon fast ein Leibgericht. :-)

    Wird ausprobiert. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Gratuliere zum Gewinn beim Wettbewerb. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmmh, lecker war es.... Ich habe noch eine Zucchini reingeschnibbelt, das passte gut, aber die Portionen waren dann seeehr groß.;-)

    LG
    Gaby

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.