Mittwoch, 16. Juli 2014

Gnocchi [Grundrezept]

Gnocchi hab ich noch nicht besonders oft gemacht. Mit dem Ergebnis war ich meistens auch eher unzufrieden, meine Gnocchi wurden oft ein bisschen "speckig" und zäh, aber dieses Mal sind sie mir wirklich gut gelungen. Deswegen möchte ich mein neues Grundrezept für Gnocchi mit euch teilen. In den meisten Rezepten, die ich gefunden habe, war der Mehlanteil bedeutend höher, ich habe nur recht wenig Mehl verwendet. Weil ich keine Kartoffelpresse habe, habe ich die Gnocchi nicht gepresst, sondern zerstampft.
Meine Gnocchi sind ein bisschen groß geraten, beim nächsten Mal würde ich sie ein bisschen kleiner machen.

Gnocchi Grundrezept


Rezept für 2 Portionen (als Beilage, sonst wird's ein bisschen knapp):
400g Pellkartoffeln ohne Schale (vom Vortag)
1 Eigelb
60g Mehl
Salz, Pfeffer, Muskat

Die Kartoffeln pressen oder ordentlich zerstampfen. (Ich habe mit einer Gabel nachgeholfen, weil die Kartoffeln sonst noch sehr stückig waren.) Das Eigelb dazu geben und verrühren. Ordentlich salzen, pfeffern und Muskat dazu reiben. Das Mehl dazu geben und zügig zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu zwei ca. 2 cm-dicken Strängen formen. Mit einem Messer abschneiden. Zu kleinen Kugeln formen und dann leicht platt drücken.
Die Gnocchi in 2 Liter kochendes Salzwasser geben und so lange kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser nehmen und entweder sofort servieren oder in ein Sieb geben.

Bei mir gab es die Gnocchi in Olivenöl und Butter angebraten, mit Knoblauch, frischem Schnittlauch und leckerstem Vorarlberger Rochus-Käse (ihr könnt auch Parmesan oder Pecorino nehmen).

selbstgemachte Gnocchi

Gnocchi Grundrezept




Für diese Gnocchi habe ich mein letztes Oma-Ei verwendet, mein nächstes Projekt sind dann vegane Gnocchi. Hat jemand ein Rezept für vegane Gnocchi? Sojamehl mag ich nicht verwenden, das hat einen zu starken Eigengeschmack.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Gourmande,

    ich mache Gnocchi nach diesem bewährten Rezept, vegan und mit Hartweizengriess:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/1402471245174714/Gnocchi.html

    Ich liebe Gnocchi ... jetzt weiss ich auch, was ich in meiner nächsten Urlaubswoche ganz in Ruhe mal wieder selbst herstellen werde!

    Liebe Grüsse,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Exakt dieses Rezept wollte ich dir auch gerade empfehlen, es scheint also wirklich gut zu sein ;)

      Löschen
  2. Oh die sehen aber auch allzu gut aus!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.