Mittwoch, 18. März 2015

Karamellisierter Fenchel und Zitronen-Petersilien-Couscous

Ein leckeres, schnelles Essen, das bei mir in weniger als 30 Minuten auf dem Tisch stand. Zitrone und Koriander sind eine superleckere Kombination, dazu der süßliche Fenchel, hmmm!
Bei mir gab's dazu Ziegenfrischkäse-Joghurt (1 EL Ziegenkäse, 2 EL Joghurt), aber auch Joghurt pur schmeckt sicher gut dazu.



Rezept für 2 Portionen:

Fenchel:
2-3 Fenchel (je nach Größe und Hunger)
1 (rote) Zwiebel
1 EL Olivenöl
1 TL Rohrohrzucker
Salz

Den Fenchel putzen und in dünne Scheiben hobeln. Die Zwiebel halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
In einer Pfanne das Öl erhitzen und Fenchel und Zwiebel bei hoher Temperatur anbraten. Sobald der Fenchel eine leichte Bräunung bekommt, Zucker und eine Prise Salz hinzufügen. Karamellisieren lassen und so lange braten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.



Couscous:
100-120g Couscous
Salz
1 Bio-Zitrone
einige Stängel Petersilie
1 EL Olivenöl
schwarzer Pfeffer

Während der Fenchel brät, Wasser aufkochen. Zesten von der Zitrone abreissen und mit einer großzügigen Prise Salz unter den Couscous rühren. Couscous mit Wasser aufgießen. Mit einer Gabel durchrühren und kurz ziehen lassen.
Petersilie waschen und grob hacken. Zitrone auspressen.
Petersilie, die Hälfte des Safts und Öl zum Couscous geben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.



Kommentare:

  1. Liebe Melissa,
    das sieht lecker aus! Ich liebe Fenchel zurzeit sehr. Und Couscous ist immer lecker :-) Ein tolles Gericht.
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
  2. huhuuu melissa
    fenchel gesellt sich bei mir direkt zum staudensellerie (und zur salatgurke) :-D
    und seltsamerweise geht couscous bei mir zur zeit gar nicht. ich finde, der schmeckt auf einmal total nach lebkuchen.... :-/
    aber es sieht absolut fantastisch aus!!!
    liebe grüße,
    sandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.