Dienstag, 31. März 2015

Mango-Erdnuss-Salsa

Am Wochenende haben wir angegrillt. :-)
Eigentlich finde ich die vielen Salate beim Grillen ja schon so fein, dass ich mich daran sattessen könnte, aber  ein paar Röstaromen sind auch nett. Ich grille am liebsten Gemüse, das ich vorher in etwas Olivenöl und vielen frischen Kräutern mariniere. Gegrillte Tofuwürste find ich auch ganz lecker, Gemüse ist aber toller!
Zum Gemüse esse ich gerne einen Dipp. Meistens ist das ein Joghurtdipp mit vielen Kräutern, dieses Mal habe ich diese leckere Salsa aus The Lotus and the Artichoke - Mexico gemacht. Sooo lecker! Nur ein bisschen Schärfe hat mir gefehlt. Beim nächsten Mal werde ich auch jeden Fall ein Stückchen Chili untermischen. Die Erdnüsse sind nur optional, sie werden im Buch als Variante vorgeschlagen. Weil ich von den Brownies noch einige Erdnüsse zu Hause hatte, habe ich sie dazu gegeben. Für mich haben sie dem Rezept den letzten Schliff gegeben, davor fand ich die Salsa geschmacklich ein bisschen langweilig.
Habt ihr schon angegrillt? Was grillt ihr am liebsten? Und welche Dipps gibt's dazu?



Mango Salsa



Rezept für eine Schale:
2 EL Erdnüsse
1 Mango
1/4 rote Zwiebel/Schalotte
1 kleiner Bund Koriander
1 Limette
1/4 TL Kreuzkümmel, frisch geröstet und zerstoßen
1/2 TL Paprikapulver
feines Meersalz
(ggf. frische Chili, gehackt oder Chiliflocken)

Die Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Auf einen Teller geben und etwas abkühlen lassen.
Die Mango schälen, das Fruchtfleich vom Kern lösen und dann fein hacken.
Die Zwiebel sehr fein hacken.
Koriander waschen und hacken.
Die Erdnüsse grob hacken.
Zusammen it den Gewürzen in eine Schale geben und mischen. Limettensaft nach gewünschter Säure dazu geben (im Originalrezept 1 EL, bei mir der Saft der ganzen Limette), mit Salz abschmecken.
Vor dem Essen mindestens eine Stunde lang ziehen lassen.



Kommentare:

  1. Einmal zu mir bitte! Mhmm, die Kombi von Mango und Erdnuss stelle ich mir ganz, ganz toll vor. :)

    AntwortenLöschen
  2. Mango und Erdnuss klingt spannend, kann ich mir total gut vorstellen, Danke für die Idee! Selber grillen ist leider nicht (auf dem Balkon verboten..) alo muss ich mich wohl noch etwas gedulden..

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ja echt lecker! Am liebsten grille ich Gemüse, so wie du, aber auch Würstchen und Burgerpatties find ich super. Ich brauche einfach irgendwas, was ich in die Soße tunken kann. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Oh lecker. Hätteste das mal letzte Woche gepostet, da war ich auf der Suche nach einer Mango haltigen Begleitung für eine Entenbrust. Wir haben noch nicht angegrillt. Das Wetter war noch nicht.

    AntwortenLöschen
  5. OMG! Ich liebe diese Kombination! Das kann ich mit Besonders gut als Salsa für Fisch-Tacos vorstellen! Ein Gedicht!!!
    Und so schön präsentiert & abgelichtet !
    Frohe Ostern wünsche ich dir,
    Vlg Kiki

    AntwortenLöschen
  6. Klingt super!
    Dann würde dir dieser Salat bestimmt auch schmecken: http://www.chefkoch.de/rezepte/1505131255960560/Rucolasalat-mit-Mango-Avocado-und-Mozzarella.html. Ich mach da immer ordentlich Chili rein und Cashews obendrüber :-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Ui, das klingt super und ich habe noch - verlegen hüstel - einen Rest Weihnachtserdnüsse (natürlich gut verpackt), die dringend weg müssten. Hm, Koriander... Ich gebe zu, den mag ich gar nicht gerne, aber den kann ich sicher weglassen/ersetzen. Wird ausprobiert, auf jeden Fall. :-)

    Wir haben übrigens schon gegrillt, aber nur mit dem kleinen E-Grill. Der große Gasgrill ist noch im Keller. Ich gebe zu, ich mag am liebsten Quark- oder Frischkäsedipps (die kalorienhaltige Fraktion natürlich). Allerdings fand ich auch den "Ananas-Chili-Ketchup" von Rock the kitchen ganz grandios. Das war der erste "Ketchup", den ich je selbst gemacht habe und ich bin schwer davon angetan. Sofern Du ihn noch nicht kennst, schaue mal danach. Das ist echt lecker.

    AntwortenLöschen
  8. Klingt wirklich lecker, und sieht auch so aus! Würde das jetzt gerne bei zumindest frühlingshaften Wetter genießen. ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.