Sonntag, 7. August 2011

Gemüse-Kartoffel-Joghurt-Curry mit Tofu

Hmmm, so ein Curry ist einfach was ganz feines. Normalerweise esse ich Basmatireis dazu, aber mit Kartoffeln ist es auch mal was feines, gerade in der Kombination mit Joghurt. Dieser verleiht dem Curry einen ganz leicht säuerlichen Geschmack, genau mein Ding. Dazu gab es Tofu, den ich schon morgens mariniert hatte. Lecker!

Photobucket

Für eine Person:
Tofu:
100g Tofu
1/2 EL Sonnenkuss-Currymischung (von Sonnentor)
1 Knoblauchzehe
2 EL Sojasauce
1 EL Sonnenblumenöl
Sonnenblumenöl
Curry:
1 TL Kokosöl
1 EL Kormapaste
1/2 kleine Zwiebel
2 Kartoffeln
1 Zehe Knoblauch
150-200g Gemüse (bei mir: Erbsen, Bohnen, Karotten, Blumenkohl)
100ml Wasser
100g (Soja)Joghurt
evtl. 1 TL Speisestärke
Salz

Den Knoblauch fein hacken, mit Öl, Sojasauce und Currypulver mischen. Tofu in dicke Scheiben schneiden und mit der Marinade einpinseln. Für einige Stunden durchziehen lassen.
Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Kartoffeln schälen und achteln. Gemüse in Mundgerechte Stücke zerteilen. In einem Topf Kokosöl erhitzen. Die Zwiebel darin andünsten, dann die Currypaste dazu geben. Nach 1-2 Minuten die Kartoffeln und den Knoblauch dazu geben. So lange braten, bis das Curry zu duften beginnt. Dann mit Wasser ablöschen und ein paar Minuten köcheln lassen. Dann, je nach Gemüse und gewüschter Bissfestigkeit, das Gemüse dazu geben.
In einer Pfanne Öl erhitzen. Den Tofu darin knusprig anbraten.
Joghurt mit der Speisestärke verrühren. Unter das Gemüse mischen. Mit Salz abschmecken.
Curry in einen tiefen Teller geben. Tofu darauf anrichten und evtl. die "abgefallene" Marinade darüber geben.

Kommentare:

  1. sieht auf jeden fall toll aus!
    und die idee mit den kartoffeln finde ich auch wunderbar!

    lg
    the vegetarian diaries

    AntwortenLöschen
  2. Wie immer ein super kreatives Rezept...ich komme langsam nicht mehr mit dem Nachkochen hinterher;-)

    Ich habe dir übrigens einen Block Award verliehen...

    Check it out:

    http://muesliviki.blogspot.com/2011/08/blog-award-vielen-dank.html

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee... meine Nachkochliste wächst und wäächst!
    http://lovestartsinthekitchen.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Das wird es dann am Wochenende bei uns geben. Habe noch fast alles dazu da. Deine Rezepte sind echt toll. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe es gestern gekocht. Wir sind begeistert. :o) *Däumchen hoch*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.