Mittwoch, 31. August 2011

Gemüse-Dhal

Ich habe heute fast den ganzen Tag lang gefroren. Dieses Curry heizt schnell ein und ist soooo lecker!

Photobucket

Rezept für 3-4 Portionen (je nach Beilage und Hunger):
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Ingwer (ungefähr so viel wie Knoblauch)
ca. 800g gemischtes Gemüse (bei mir: Karotten, Blumenkohl, Spinat, Tomate)
120g rote Linsen
400ml Tomatenpassata
200ml Kokosmilch
1 EL Kokosöl
2 EL Kormapaste
1 EL Sonnenkuss-Currypulver (von Sonnetor)
Salz

Zwiebel in Streifen schneiden. Knoblauch und Ingwer hacken. Das Gemüse in mundgerechte Stücke zerteilen. Linsen waschen.
In einem schweren Topf das Kokosöl erhitzen. Die Zwiebel darin anschwitzen. Dann die Currypaste/-pulver, den Knoblauch und den Ingwer dazu geben. Das Gemüse je nach Garzeit hinzufügen. (Bei mir kam die Karotte gleich mit der Zwiebel in den Topf.) Mit dem Tomatenpassata und der Kokosmilch ablöschen. Die Linsen dazu geben und ca. 15-20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und evtl. etwas Zucker (bei mir war irgendetwas bitter) abschmecken.

Kommentare:

  1. Das sieht wahnsinnig lecker aus und wird bestimmt demnächst nachgekocht!

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich bin ich ja satt, aber das Bild macht Appetit :)

    Lg Elly

    AntwortenLöschen
  3. *auf die Nachkochliste setz*

    Ich versuche heute endlich mal Dein Süßkartoffel-Dhal hinzukriegen. Das soll es schon seit Montag geben, aber immer kommt was dazwischen bzw. müssen wir noch was anderes aufbrauchen. *hmpf*

    AntwortenLöschen
  4. Ja, schön, das wärmt! Dhal liebe ich in sämtlichen Versionen. Leider ist mein Habib kein großer Reisfreund...

    AntwortenLöschen
  5. ach ich bin gerade so hungrig und das sieht soo gut aus! 8-0
    deine kormapaste muss ich jetzt endlich mal nachmachen, das ist sicher total praktisch, die griffbereit zu haben!

    AntwortenLöschen
  6. @ elisabeth: ja, auf jeden Fall! Bei mir hält die sich auch schon seit Monaten im Kühlschrank!

    @grain de sel: ich mag auch Kartoffeln ganz gerne im Curry. Oder Pitarot dazu. Wobei Basmatireis aber schon meine liebste Beilage dazu ist. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Alles sieht sehr lecker aus. Grüsse...

    AntwortenLöschen
  8. Bin ja grad ein bisschen beruhig zu lesen, dass die Currypaste bei Dir schon so lange im Kühlschrank hält - ich hab hier nämlich auch noch ne ansehnliche Menge und hatte in der letzten Zeit nicht viel Lust auf Curry... Umso besser, dass mich Dein Rezept jetzt grad so anspricht und ich da mal wieder ein bisschen von der selbstgemachten Paste verwenden kann!

    AntwortenLöschen
  9. Nachgekocht und für hervorragend befunden :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare! :)
Da ich die Kommentare aufgrund von Spam moderiere, "verschwindet" euer Kommentar nach dem Abschicken, also bitte nicht wundern, der taucht in ein paar Stunden wieder auf.
Kommentare, die eingebundene Links zu externen Seiten enthalten, wandern automatisch in den Spamordner.